In der Nacht auf Samstag ist in Nürnberg ein Auto in die verglaste Front eines Restaurants gekracht. Der Fahrer war auf der Leyher Straße in Richtung Fürth unterwegs, als er aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Das Auto geriet in Brand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Diese verhinderte, dass das Feuer auf das Gebäude übergriff. Der Fahrer war mit seinem Auto auch gegen eine massive Säule geprallt, wodurch eine weitere Scheibe zu Bruch ging.

Auch interessant: Mehr als 140 Unfälle wegen Wintereinbruch in Oberfranken

Der Fahrer des Wagens wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug, ein Mercedes, brannte völlig aus und war außerdem stark verformt. Die Schadenshöhe an Gebäude und Fahrzeug ist noch nicht bekannt.