Franken

Erste Glückspilze 2020: Zwei Lottogewinner kommen aus Franken

Zwei Glückspilze aus der Region haben in der Jahresendlotterie gewonnen: Jeweils 100.000 Euro gehen an die Lottospieler.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Lotto-Glückspilze kommen aus der Region.
Zwei Lotto-Glückspilze kommen aus der Region. Foto: pixabay.com/pexels.com
  • Alle Lotto-Gewinner aus Franken im Überblick
  • Stammtisch aus Oberfranken gewinnt 30 Millionen Euro
  • Kurz vor Weihnachten: Unbekannter aus Raum Bamberg gewinnt im Lotto
  • Kurz vor Silvester: 2,1 Millionen Euro-Gewinn in Franken
  • Erste Lotto-Gewinner 2020 aus der Region

Update, 03.01.2020: Zwei Lotto-Gewinner aus Mittelfranken 

Zwei Lottospieler aus Mittelfranken haben jeweils 100.000 Euro in der Jahresendlotterie "BayernMILLIONEN" gewonnen. Das gab "Lotto Bayern" am Donnerstag (2. Januar 2020) bekannt. 

Noch mehr Glück hatten zwei andere Spieler aus Bayern: Jeweils exakt eine Million geht nach Schwaben und nach Oberbayern. 

Update, 30.12.2019: Lotto-Gewinner in Franken

Ein Mann aus Mittelfranken hat insgesamt 2,1 Millionen Euro  im Lotto gewonnen. Ab sofort erhält er 10.000 Euro jeden Monat auf sein Konto überwiesen - 20 Jahre lang. Das gab Lotto Bayern am Montag (30. Dezember 2019) bekannt.

Demnach hat der Mann sieben Richtige getippt und den Glücksspiralen-Hauptgewinn abgestaubt. Diesen könnte er sich auf Wunsch auch auf einmal auszahlen lassen, teilte Lotto Bayern mit. Für sein Los zahlte der fränkische Glückspilz fünf Euro. 

Update, 27.12.2019: Mann aus Mittelfranken gewinnt 5000 Euro monatlich für 10 Jahre

Bei der Glücksspirale kann man neben großen Einzelgewinnen auch monatliche Zahlungen gewinnen. Ein Rentner aus Mittelfranken hatte nun das Glück, bei der "Sieger-Chance" eine 10-jährige Zahlung über 5000 Euro monatlich zu ergattern. 

Die gezogene Gewinnzahl war die 241732. Der frisch gebackene Rentner kann nun ab sofort durch die Zusatzlotterie einer monatlichen Zahlung von 5000 Euro entgegenblicken - gute Aussichten nicht nur für 2020. 

Update, 23.12.2019: Bamberger gewinnt kurz vor Weihnachten im Lotto

Da dürfte die Freude groß sein: Mit einem Ja-Kreuz für einen Einsatz von nur 2,50 Euro hat ein Unbekannter aus dem Raum Bamberg im Lotto gewonnen. Wie die Bezirksstelle von Lotto Bayern bekannt gegeben hatte, kann sich der oder die Glückliche über 77.777 Euro freuen. Seit der Ziehung vom 18. Dezember 2019 steht der Gewinn fest. Wer aber das Geld zukünftig auf seinem Konto haben wird, ist unklar - denn: "Da der Spielauftrag anonym, das heißt ohne Kundenkarte, gespielt wurde, muss sich der Lotto-Tipper auf jeden Fall mit der wertvollen Spielquittung in einer Annahmestelle oder direkt bei Lotto Bayern in München melden", heißt es in der Pressemitteilung.

Entsprechend den amtlichen Teilnahmebedingungen liegt der Gewinn bis Ende 2022 bei Lotto Bayern zur Auszahlung bereit.

Update, 27.11.2019: Neu-Millionäre kommen aus Kreis Bamberg

Eine Tippgemeinschaft  aus dem Landkreis Bamberg hat beim Eurojackpot 30 Millionen Euro gewonnen. Die zehn Männer eines Stammtisches haben in der höchsten Gewinnklasse der europaweiten Lotterie alle Zahlen richtig getippt. Drei Millionen Euro steuerfrei für jeden von ihnen: Die Freude ist riesig. Auf eine Party oder größere Ausgaben haben die Glückspilze bisher aber verzichtet – sie haben stattdessen in ihrem Stammlokal sich nichts anmerken zu lassen.

"Es ist immer noch unbegreiflich, wie im Traum", schwärmt die Frau des Tippleiters - in dem kleinen Örtchen nennt man ihn nur den "Manager" des Stammtisches. Als er vom Gewinn erfahren hatte, habe er erst einmal noch zwei Stunden weitergearbeitet, fügt seine Frau an. Der Wirt der Brauerei, in der der Stammtisch zu Hause ist, ärgert sich jetzt tierisch. Denn: "Ich tippe auch immer wieder mal mit, hab früher auch gelottert, aber bei diesem Spielschein war ich nicht dabei."

Jeder im 900-Seelen-Ort weiß Bescheid

Dennoch weiß in ihrem 900-Seelen-Ort offenbar bereits jeder von dem Gewinn. Die Stammtischbrüder im Alter zwischen 49 und 58 Jahren haben Jobs als Angestellte oder Arbeiter oder sind selbstständig. Als Wünsche nennt die Frau eines Gewinners bescheidene Ziele, wie das Haus abzubezahlen. Manch einer kann sich vorstellen, in Vorruhestand zu gehen.

Mehr zu den 30-Millionen-Gewinnern lesen Sie bei inFranken.dePLUS.

Derweil sucht Lotto Hessen nach einem weiteren Glückspilz, der einen Millionengewinn im Eurojackpot abgestaubt hat. 

Update, 27.11.2019: Männerstammtisch gewinnt 30 Millionen

Die Gewinner der 30 Millionen Euro aus dem Eurojackpot sind gefunden: Stammtischfreunde aus Oberfranken teilen sich den Lottogewinn. Jeder der zehn Lottospieler erhält 3 Millionen Euro. Das gab Lotto Bayern am Mittwoch (27. November 2019) bekannt. 

Der Einsatz für das Eurojackpot-Spiel lag pro Kopf bei zwei Euro. "Einer für alle, alle für einen. Das ist die Devise unseres Männerstammtisches. Danach tippen wir auch beim Eurojackpot. Den Spielschein spielen wir gemeinsam, nachdem darauf ein jeder von uns ein Tippfeld persönlich ausgefüllt hat. Bei manchen sind es spontan angekreuzte Zahlen. Bei manchen ist es die Kombination ganz bestimmter Glückszahlen, die sich beispielsweise aus verschiedenen Geburtsdaten zusammensetzen", sagte einer der Gewinner. 

Der Männerstammtisch setzte sich Angaben von Lotto Bayern zufolge aus 49- bis 58-Jährigen zusammen, die mehrheitlich verheiratet sind und als Angestellte arbeiten. Die Freude der oberfränkischen Gewinner war grenzenlos: "Das ist unglaublich! Wir sind alle überglücklich." Die Gewinner wollen sich nun überlegen, was sie mit dem Millionengewinn anstellen. "Vielleicht erfüllt sich der ein oder andere von uns sogar den Traum vom Vorruhestand. Mal sehen", sagte einer der Stammtischler zu Lotto Bayern. 

Genauere Angaben zu den Lottogewinnern, beispielsweise woher sie aus Oberfranken stammen, machte Lotto Bayern auf Nachfrage von  inFranken.de nicht. 

Update, 26.11.2019: 30-Millionen-Lottogewinner aus Oberfranken

Ein Glückspilz aus Oberfranken hat im Eurojackpot abgeräumt: Der oder die Unbekannte gewinnt Angaben von Lotto Bayern zufolge 30 Millionen Euro. Auf einem "Normalschein" tippte er fünf richtige Zahlen und zwei richtige Eurozahlen. Konkret geht es um die Zahlen: 3, 12, 24, 37, 38 sowie 3 und 7. 

Um den Lottogewinn zu erhalten, ist die Spielquittung wichtig. Diese ist "exakt 30 Millionen Euro wert", wie Lotto Bayern mitteilt. Zeit den Eurojackpot abzuholen, hat der oder die Unbekannte aus Oberfranken bis zum 31. Dezember 2022. 

Neben dem Glückspilz aus der Region haben auch zwei weitere Spielteilnehmer je 30 Millionen Euro gewonnen: Sie kommen aus Hessen und Ungarn.

Update, 07.10.2019: Lottogewinn - Franke knackt Toto-Jackpot 

Mehr als drei Millionen Euro hat ein Mittelfranke in der Toto-Fußballwette "6aus45" gewonnen. Dem Mann gelang es, aus einer Reihe von 45 Spielpaarungen die sechs Fußballspiele richtig zu tippen, die mit dem höchsten Unentschieden endeten. Dies berichtet die  Deutsche Presse-Agentur.

Den bereits seit Dezember vergangenen Jahres angewachsenen Jackpot konnte der Mann am Samstag mit der richtigen Zahlenkombination 2, 3, 8, 28, 41 und 43 knacken.

Update, 26.07.2019: Eurojackpot-Gewinner aus Oberfranken will in Leberkäs-Brödla investieren

Vor etwa einem Monat hat ein 40-Jähriger aus Oberfranken rund 19 Millionen Euro im Eurojackpot gewonnen. Nun plant er als erste Investition sich ein "Leberkäs-Weggla mit a bisserl Senf" zu kaufen, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

Beim Verzehr des Leberkäs-Brötchens wolle er sich "in Ruhe überlegen, wie die vielen Millionen" sein Leben "verändern sollen". "Zunächst wird sowieso alles beim Alten bleiben. Ich gehe also weiter zur Arbeit, sag meinem Chef nicht die Meinung und zünde auch kein Freudenfeuerwerk", so der 40-jährige Oberfranken gegenüber der dpa.

Seinen Eurojackpot-Gewinn entdeckte er zufällig: Er wollte schon zum nächsten Versuch ansetzen, sich den Jackpot zu sichern, als er plötzlich bemerkte, dass er die richtigen Zahlen der vergangenen Ziehung getippt hatte.

Empfehlungen unserer Leser: Hier gibt es den besten Leberkäse in Franken

Über 1000 Leser haben uns gesagt, wo es den besten Leberkäse in Franken gibt. Wir haben die Top 10 der Empfehlungen zusammengestellt.

Erstmeldung: Lotto-Gewinner kommt aus Oberfranken

Glückspilz aus Oberfranken gewinnt Eurojackpot: Die Gewinnzahlen 18, 25, 26, 35 sowie 38 in Kombination mit den Eurozahlen 5 oder 6 wurden am vergangenen Freitag (28. Juni 2019) gezogen und ein Mann beziehungsweise eine Frau aus Franken hat richtig getippt.

Lotto: 19 Millionen gehen nach Oberfranken

"Wir sind schon sehr gespannt auf unseren aktuellen Multimillionär. Die rund 19 Millionen Euro gewinnbringenden Glückszahlen wurden jedenfalls einzig und allein in Oberfranken auf einem Eurojackpot-Normalschein anonym getippt", teilt Lotto-Bayern-Präsidentin Frederike Sturm mit.

Lotto Bayern: So lange hat der Gewinner noch Zeit sich zu melden

Auf Nachfrage von inFranken.de, hat sich Lotto Bayern dazu geäußert, wie lange der oder die Glückliche noch Zeit hat, sich zu melden. Demnach kann sich der Gewinner beziehungsweise die Gewinnerin noch bis 31. Dezember 2022 bei Lotto Bayern melden.

Genauere Angaben, aus welchem Teil von Oberfranken der Glückspilz stammt, hat der Lotto-Anbieter noch nicht.

Kommentare (4)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren