Franken
Wettervorhersage

Kommt jetzt der Winter nach Franken? Wetterexperte sagt Nachtfrost voraus

Nach herbstlich-nassen Weihnachtstagen wird es am Wochenende frostig in Franken - zumindest in den Nächten. Wenn Wetterexperte Stefan Ochs Recht behält, wird es danach aber schon wieder milder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frostige Nächte mit Temperaturen von bis zu -8 Grad in Franken kündigt der "Wetterochs" an. Foto: Ingo Wagner/dpa
Frostige Nächte mit Temperaturen von bis zu -8 Grad in Franken kündigt der "Wetterochs" an. Foto: Ingo Wagner/dpa

So wird das Wetter in Franken: Während es am 1. Weihnachtsfeiertag noch zahlreiche Regenschauer gab, lockert am 2. Feiertag die Wolkendecke längere Zeit auf und es bleibt meist niederschlagsfrei, so "Wetterochs" Stefan Ochs.

Am Freitag (27. Dezember 2019) zieht ein Tief am Rhein entlang nach Südosten. Es könnte in Mittelfranken dichtere Wolkenfelder und etwas Regen bringen, so der Wetterexperte. Ansonsten bleibe es wechselnd bewölkt und niederschlagsfrei. Der schwache Wind wehe aus Nord. "Die Tageshöchsttemperaturen sinken am Freitag von 6 auf 4 Grad. In den Nächten kühlt es bis nahe 0 Grad ab."

Franken-Wetter: Am Wochenende Nachtfrost bis -8 Grad

In der Nacht zum Samstag steige dann der Luftdruck laut Ochs stark an. "Dieses Hoch beschert uns am Samstag und Sonntag überwiegend heiteres, vereinzelt nebliges und allgemein niederschlagsfreies Wetter." Die Höchsttemperaturen lägen bei 4 beziehungsweise 2 Grad. In den Nächten zum Sonntag und Montag kühle es auf minus 4 bis minus 8 Grad ab. Der Wind wehe sehr schwach.

In der nächsten Woche wandere das Hoch mit seinem Zentrum ins westliche Mittelmeer. Dadurch komme bei uns allmählich wieder eine milde Westströmung in Gang, erklärt der "Wetterochs". Wie schnell die bodennahe Kaltluftschicht weggeräumt werde, sei aber schwer zu sagen.

Hier finden Sie alle wichtigen Infos rund um das Wetter in Franken.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren