Hiltpoltstein
Arbeitsunfall

Nach Sturz aus Lkw schwer verletzt - Rettungshubschrauber in Mittelfranken im Einsatz

Am frühen Freitagmorgen musste ein Rettungshubschrauber im Landkreis Roth landen. Der Grund: Ein Mann ist aus einem Laster gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Mittelfranken musste am frühen Freitagmorgen ein Rettunghubschrauber starten. Der Grund war ein Sturz eines Mannes aus seinem Lkw. Dabei zog der sich schwere Verletzungen zu. Symbolfoto:der.Schwede/Adobe Stock
In Mittelfranken musste am frühen Freitagmorgen ein Rettunghubschrauber starten. Der Grund war ein Sturz eines Mannes aus seinem Lkw. Dabei zog der sich schwere Verletzungen zu. Symbolfoto:der.Schwede/Adobe Stock

Nach Sturz aus Lkw mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen: Am Freitag (18. Oktober 2019) ereignete sich ein schwerer Arbeitsunfall im Kreis Forchheim. Dabei, so schreibt es die zuständige Polizeiinspektion Ebermannstadt, zog sich ein Mann schwere Verletzungen zu.

Rettungshubschrauber fliegt Mann nach Nürnberg

Am frühen Freitagmorgen war der 52jährige Lkw-Fahrer von seinem Sattelzug gestürzt. Der Mann wollte den Ladevorgang überwachen und fiel dabei aus noch unbekannter Ursache einige Meter tief auf den Boden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in das Klinikum Nürnberg transportiert.

Ein anderer Arbeitsunfall ging leider weniger glimpflich aus: In Wachenroth wurde ein Mann von seinem Radlader überrollt. Dabei kam der 52-Jährige ums Leben.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.