Laden...
Franken
Triste Prognose

Grau, stürmisch und regnerisch: So wird das Wetter zum meteorologischen Frühlingsbeginn

Das Wetter zum meteorologischen Frühlingsbeginn am Sonntag wird sehr wechselhaft und trüb. Der DWD warnt in bestimmten Regionen auch vor Sturmböen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach den Vorhersagen der Meteorologen soll es auch in den kommenden Tagen bewölkt und regnerisch bleiben. Symbolfoto: Dorothee Barth/dpa
Nach den Vorhersagen der Meteorologen soll es auch in den kommenden Tagen bewölkt und regnerisch bleiben. Symbolfoto: Dorothee Barth/dpa

Der meteorologische Frühlingsanfang startet sehr wechselhaft. Spaziergänger sollten ihren Regenschirm in den kommenden Tagen besser nicht vergessen. Am Wochenende und zu Beginn der neuen Woche kann es immer wieder zu Schauern kommen, die sich mit einigen wenigen sonnigen Abschnitten abwechseln.

Was die Temperaturen am Wochenende und am Montag angeht sind sich Wetterexperten einig - es wird relativ mild mit Temperaturen knapp über 10 Grad. Anschließend werden die Werte nach der Vorhersage der Meteorologen tagsüber in den einstelligen Bereich zurückgehen.

Graues und regnerisches Wetter zum meteorologischen Frühlingsbeginn

Vor allem am Sonntag wird es ziemlich grau. Wolken und Regen machen auch vor dem Start der neuen Woche nicht Halt. Auch in der Nacht auf Montag (2. März 2020) "zieht ein kleines Randtief mit seinem Regengebiet durch", wie der fränkische Wetterexperte Stefan Ochs mitteilt.

Der Deutsche Wetterdienst hat für das Wochenende Warnungen vor Sturmböen herausgegeben. Laut Wetterochs gibt es auch noch in der Nacht auf Montag stürmische Böen (Beaufort 8). Das wechselhafte Tiefdruckwetter hält im weiteren Verlauf der nächsten Woche an, wobei die Tageshöchsttemperaturen auf etwa 7 Grad zurückgehen. Dann kann es auch wieder leichte Nachtfröste geben, prognostiziert Stefan Ochs aus Herzogenaurach.