Burglauer
Hundeangriff

Burglauer: Hundeattacke mit tödlichem Ausgang

Zu einem tödlichen Aufeinandertreffen kam es am Donnerstag in Burglauer. Der Hund einer Rentnerin (83) riss sich beim Gassigehen los und griff einen zweiten Hund in der Nähe an. Der Angriff ging tödlich aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Burglauer ging eine Hundeattacke tödlich aus. Symbolfoto: tverkhovinets/Adobe Stock
In Burglauer ging eine Hundeattacke tödlich aus. Symbolfoto: tverkhovinets/Adobe Stock

Am Donnerstag, den 21. November 2019, um 17:20 Uhr ging in Burglauer im Landkreis Rhön-Grabfeld eine 83-jährige Rentnerin mit ihrem Kleinhund in der Bündstraße spazieren. Als das Tier einen weiteren Hund witterte, riss es sich los.

Kleinhund attackiert weiteres Tier - auch Rentnerin stürzt

Als der Kleinhund der Rentnerin den Mischlingshund eines 44-jährigen Spaziergängers sah, riss er sich nach Aussagen der Polizei los und rannte auf ihn zu - die 83-jährige Hundehalterin ging dabei zu Boden, wie Zeugen berichteten. Der Mischlingshund reagierte sofort und sprang ebenfalls auf den Kleinhund zu.

Tödliche Bisse - Kleinhund überlebt Kampf nicht

Beim folgenden Kampf der beiden Hunde wurde der Kleinhund mit mehreren Bissen tödlich verletzt. Die gestürzte Rentnerin wurde laut Polizei in den Campus gebracht. Für eine polizeiliche Weiterverfolgung der tödlichen Begegnung verwiesen die Beamten auf das Zivilrecht.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren