Franken
Freie Tage

Brückentage 2020: So verlängern Sie ihren Urlaub

Falls Sie Brückentage geschickt nutzen, kann 2020 ein satter Urlaubsbonus herausspringen. Es lohnt sich also zu planen: inFranken.de zeigt, welche Brückentage zu mehr Freizeit verhelfen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Brückentage im Jahr 2020: Urlaub kann man bekanntlich nie genug haben. Da kommen Brückentage gelegen, denn sie ermöglichen mehr Freizeit. Mit der Familie am Strand entspannen, in der Hängematte ein Eis genießen oder beim Skifahren alle Sorgen vergessen - das alles ist möglich, wenn Sie Brückentage 2020 schlau kombinieren.

Brückentage im Januar 2020

 

  • 1. Januar 2020: Der 1. Januar gilt in jedem Jahr als Feiertag. Der traditionelle "Neujahrstag" ist in diesem Jahr mittwochs. Mit zwei Tagen Urlaub am Montag und Dienstag oder am Donnerstag sowie Freitag können Sie einen kleinen Kurzurlaub eingelegen.
  • 6. Januar 2020: Den Donnerstag und Freitag freizunehmen macht insbesondere in Bayern Sinn, da der 6. Januar 2020 erneut ein Feiertag ist. Der "Dreikönigstag" fällt auf einen Montag - in diesem Szenario bedeutet das sogar sechs freie Tage. Diesen Feiertag gibt es neben Bayern auch in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt.

 

April 2020: Die Brückentage

 

  • 10. April 2020: Der Karfreitag ist ein bundesweiter Feiertag und Teil der österlichen Zeremonie.
  • 13. April 2020: Auch der Ostermontag ist ein Feiertag, der in allen Bundesländern gilt. Falls Sie vom 4. April bis zum 19. April Urlaub nehmen, haben Sie 16 Tage frei - und müssen nur acht Tage Urlaub bei ihrem Chef einreichen.

 

2020: Brückentage im Mai

 

  • 1. Mai 2020: Der erste Freitag im Mai ist in 2020 der "Tag der Arbeit". Bereits zu Beginn des Monats wartet ein langes Wochenende, um ausspannen zu können.
  • 8. Mai 2020: In Berlin ist zudem der 8. Mai 2020 ein Feiertag. Zum 75. Mal jährt sich die Kapitulation der Wehrmacht. Vor einem Dreiviertel-Jahrhundert endete somit der Zweite Weltkrieg in Europa. Dieser Feiertag gilt allerdings nicht in Bayern.

 

Brückentage im Juni 2020

 

  • 1. Juni 2020: Der "Pfingstmontag" fällt auf einen Montag. Mit vier Urlaubstagen vom 2. bis zum 5. Juni 2020 können insgesamt neun freie Tage für Sie entstehen, da so die Wochenenden richtig genutzt werden.
  • 11. Juni 2020: In Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland ist "Fronleichnam" ein Feiertag. Dieser fällt auf einen Donnerstag. Mit einem Urlaubstag am folgenden Freitag haben Sie fünf Tage frei.

 

August 2020: Brückentage

 

  • 15. August 2020: "Mariä Himmelfahrt" fällt in diesem Jahr auf einen Samstag. Deshalb können Sie aus diesem Feiertag leider keinen Urlaubsbonus herausschlagen.

Feiertag Mariä Himmelfahrt: Wer hat frei und wer muss arbeiten?

 

Brückentage im Oktober 2020?

 

  • 3. Oktober 2020: Der "Tag der Deutschen Einheit" fällt 2020 auf einen Samstag. Somit kann daraus kein zusätzlicher Urlaub generiert werden.

 

Keine Brückentage im November 2020

 

  • 1. November 2020: Gleiches gilt für "Allerheiligen". Dieser Feiertag fällt ebenfalls aufs Wochenende.

 

2020: Brückentage im Dezember

 

  • Weihnachten: Falls Sie sich vom 21. bis zum 23. Dezember 2020 frei nehmen, haben Sie insgesamt neun Tage Urlaub.
  • Da der Neujahrstag am 1. Januar 2021 ebenfalls ein Feiertag is, können Sie mit vier weiteren Urlaubstagen satte 16 Tage frei haben.

 

tu

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren