Franken

"Sabine" ist weg - aber es bleibt trotzdem stürmisch: So wird das Wetter in Franken

Nachdem Sturmtief "Sabine" am Montag über Deutschland hinweggefegt ist, prognostizieren Wetterexperten auch für die kommenden Tage eher stürmisches Wetter. inFranken.de hat die Vorhersage für Franken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nachdem Sturmtief "Sabine" am Montag für einige Behinderungen gesorgt hat, geht es auch an den folgenden Tagen der Woche stürmisch weiter. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Nachdem Sturmtief "Sabine" am Montag für einige Behinderungen gesorgt hat, geht es auch an den folgenden Tagen der Woche stürmisch weiter. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

Die neue Woche hat dank Tief "Sabine" in vielen Regionen Deutschlands sehr stürmisch begonnen. Während sich die Lage im Norden bereits entspannt hat, tobt "Sabine" vor allem noch im Süden Bayerns. Dort drohen auch im Verlauf des Montags noch schwere bis orkanartige Böen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes mitteilt.

Winterorkan "Sabine" brachte vielerorts Regenschauer und orkanartige Böen. Wetterexperte Stefan Ochs aus Mittelfranken spricht von Sturmböen Beaufort 10 - vereinzelt Beaufort 11. Diese erwartet der Wetterochs auch in der Nacht auf Dienstag noch einmal. Denn dann zieht ein weiteres Randtief über Norddeutschland nach Osten. Dieses bringt weiter Regenfälle nach Franken. Auch der DWD spricht davon, dass der Wind nach einer kurzen Verschnaufpause in der Nacht auf Dienstag von Frankreich und Belgien her "erneut kräftig zunimmt".

Woche bleibt stürmisch

Am Dienstag (11. Februar 2020) und Mittwoch wird es dann wechselnd bewölkt mit Schnee-, Regen- und Graupelschauern. "Der Westwind erreicht in Böen am Dienstag Beaufort 9 (Sturm) und am Mittwoch Beaufort 8 (stürmisch)", wie Stefan Ochs prognostiziert. Die Temperaturen liegen zwischen 5 und 2 Grad. Der DWD warnt gebietsweise vor Glätte durch gefrierende Nässe in der Nacht auf Donnerstag.

Am Donnerstag und Freitag überquert schließlich ein neues Tief mit seinem Kern Norddeutschland in Richtung Osten. Gelegentlich wird auch zum Wochenende Regen oder Schneeregen fallen. Die Temperaturen liegen dann um 4 Grad. Der in Böen starke Wind dreht langsam von Südost auf West.

Die Prognosen für das kommende Wochenende sind noch nicht eindeutig. Die Region gelangt laut Wetterochs zum Samstag in eine sehr milde Südwestströmung. Die Temperaturen sollen auf 15 Grad ansteigen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren