Franken
Unwetter

Sommergewitter in Franken: Hier warnt der Wetterdienst vor Unwettern

Der heiße Mittwoch bringt auch Unwetter nach Franken: Die aktuellen Warnungen des Deutschen Wetterdienstes im Unwetter-Ticker von inFranken.de
Artikel drucken Artikel einbetten
In Franken kann es am Mittwoch (5. Juni 2019) zu Sommergewittern kommen.  Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
In Franken kann es am Mittwoch (5. Juni 2019) zu Sommergewittern kommen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Aktuelle Unwetterwarnungen in Franken im Unwetter-Ticker: In welchen fränkischen Kreisen und Städten drohen Stürme, Gewitter, starke Regenfälle, Hagel und Überschwemmungen? Welche Gefahren bringt das Wetter mit sich? Was sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD)?

Die neuesten Informationen zur Unwetterlage in Franken, Bayern und ganz Deutschland im Unwetter-Ticker bei inFranken.de.

Update vom 7.6.2019, 9.44 Uhr: Vorabinfo zu Untwettern

Der Deutsche Wetterdienst meldet ab dem Nachmittag kräftige Gewitter. Diese sind begleitet von schweren Sturmböen bis 100 km/h, vereinzelt auch orkanartigen Böen um 110 km/h. Lokal sind auch Orkanböen um 120 km/h nicht ausgeschlossen. Zudem ist Starkregen um 15 mm in kurzer Zeit sowie auch größerer Hagel 2 bis 3 cm möglich.

Folgende Regionen sind betroffen:

  • Kreis und Stadt Ansbach
  • Kreis Miltenberg
  • Kreis Kitzingen
  • Kreis Bad Kissingen
  • Kreis Main-Spessart
  • Kreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim
  • Kreis und Stadt Aschaffenburg
  • Kreis Rhön-Grabfeld
  • Kreis Haßberge

Update 05.06.2019: Unwetterwarnung in Oberfranken

Wie der "Deutsche Wetterdienst" am Mittwochnachmittag (5. Juni 2019) mitteilt, besteht eine Unwetterwarnung für Hof sowie den Landkreis Hof in Oberfranken. Weiterhin warnt der Deutsche Wetterdienst auch in den Städten und Landkreisen Kulmbach, Kronach, Coburg und Lichtenfels vor starken Gewittern am Abend.

Laut "DWD" hat es örtlich zu Blitzschlägen kommen. Es wird vor herabstürzenden Ästen, Dachziegeln oder anderen Gegenständen gewarnt. Nach dem Hitzeschock am Mittwoch kommt der Temperatursturz in der Region.

Update 03.06.2019, 19.38 Uhr: Starke Gewitter bis in den späten Abend hinein

Einige der Warnungen erstrecken laut DWD bis 20.30 Uhr:

  • Stadt und Landkreis Hof
  • Stadt und Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Kulmbach
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Lichtenfels

Update 03.06.2019, 18.50 Uhr: Sommergewitter zieht über die Region

Der Deutsche Wetterdienst hat Warnungen für einige Regionen in Franken verlängert. Bis 19.30 Uhr wird in diesen Städten und Landkreisen vor dem Sommergewitter gewarnt:

  • Stadt und Landkreis Bamberg
  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim
  • Landkreis Forchheim
  • Stadt und Landkreis Fürth

Für den mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gilt die Unwetterwarnung bis 20 Uhr. Indes wurden die Warnung für die Stadt und den Landkreis Ansbach (galt bis 19 Uhr) aufgehoben.

Update 03.06.2019, 18.00 Uhr: Schwere Gewitter in Franken

Bis 18.30 Uhr warnt der DWD in folgenden Regionen:

  • Landkreis Neustadt-Aisch-Bad Windsheim
  • Stadt und Landkreis Fürth
  • Stadt und Landkreis Ansbach
  • Stadt und Landkreis Bamberg
  • Stadt Erlangen und Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Landkreis Roth
  • Stadt und Landkreis Coburg
  • Landkreis Haßberge
  • Landkreis Forchheim
  • Landkreis Lichtenfels
  • Landkreis Bad Kissingen
Bis 19 Uhr wird für folgende Städte und Landkreise gewarnt:
  • Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
  • Stadt Nürnberg und Nürnberger Land
  • Stadt Schwabach
  • Landkreis Kronach
  • Stadt und Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Landkreis Kulmbach

Update 03.06.2019, 15.41 Uhr: Warnungen bis in den Abend

Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Nachmittag, als auch den Abend vor schweren Sommergewittern. Für diese Regionen gelten Warnungen bis 18 Uhr:

  • Landkreis Main-Spessart
  • Stadt und Landkreis Würzburg

Update 03.06.2019, 15.22 Uhr: Neue Unwetterwarnungen für Franken

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Warnungen vor starken Sommergewittern ausgeweitet. Bis 17 Uhr wird in folgenden Gebieten gewarnt:

  • Stadt und Landkreis Aschaffenburg
  • Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Landkreis Bad Kissingen
  • Landkreis Miltenberg

Update 03.06.2019 13:59: Warnungen vor starkem Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst warnt von 14 Uhr bis 15 Uhr vor starken Gewittern in folgenden Regionen:

  • Kreis und Stadt Aschaffenburg
  • Kreis Bad Kissingen
  • Kreis Main-Spessart

Update 03.06.2019, 11:35: Laut Wetterexperte Stefan Ochs gibt es nicht überall Gewitter

Wetterexperte Stefan Ochs teilt mit, dass am Montagabend überall eine Gefahr von starken Gewittern besteht. Jedoch seien sich die Wettermodelle hierbei nicht einig. Zu 40 Prozent wird es keine Gewitter geben, so Ochs.

Update 03.06.2019: Vorabinfo über mögliche Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst informiert darüber, dass im Kreis Rhön-Grabfeld ab dem frühen Nachmittag, gegen 13 Uhr, örtlich mit schweren Gewittern gerechnet werden muss. Es kann zu schweren Sturmböen, heftigem Starkregen und Hagel kommen.

Quellen:

Deutscher Wetterdienst

Wetterochs.de

Unwetterzentrale.de

Wettergefahren.de

Hochwasserzentralen.de

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren