Gößweinstein

Weihnachtliches Geschenkpapier aus Gößweinstein

Ein weihnachtliches Geschenkpapier mit dem Gößweinsteiner Christkind ist erstmals gedruckt worden und ab sofort erhältlich
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Geschenkpapier mit dem Gößweinsteiner Christkind ist erstmalig gedruckt worden. Repro: Christin Kellner
Das Geschenkpapier mit dem Gößweinsteiner Christkind ist erstmalig gedruckt worden. Repro: Christin Kellner
+1 Bild
Der Markt Gößweinstein hat ein neues Christkind: Die 15-jährige Michelle bekleidet das Amt in diesem Jahr zum ersten Mal. "Ich hatte schon länger mit der Aufgabe als Christkind geliebäugelt und bin froh, dass es jetzt geklappt hat", sagt Michelle.

Sie ist in ihrer Heimatgemeinde stark verwurzelt und macht derzeit dort auch eine Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten. Durch ihre Verbundenheit war es für Michelle klar, dieses Ehrenamt zu übernehmen.

Zu den Aufgaben des Christkinds gehören unter anderem die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Samstag, 16. Dezember, mit einem Prolog und das dortige Christkindpostamt.

In ihrer Freizeit ist Michelle eine begeisterte Reiterin und singt darüber hinaus in der Jugendband Gößweinstein.

Fotos von ihr und den beiden Engeln zieren ein exklusives Geschenkpapier, das aktuell in der Tourist-Info und an verschiedenen Einkaufsstellen der Gemeinde erhältlich ist.

Es gab in den letzten Jahre immer Postkarten mit dem Christkind als Motiv. Nachdem sich aufgrund der Digitalisierung das Kaufverhalten von Postkarten negativ verändert habe, hat Christin Kellner, Leiterin der Tourist-Info Gößweinstein, überlegt, was denn zur Weihnachtszeit benötigt wird. "Auch wenn ich mein Geschenk im Internet kaufe, muss beziehungsweise will ich es meist noch selbst verpacken", sagt Kellner. Also sollte es etwas sein, was fast jeder braucht, mit einem personalisierten Design. So ist die Idee des Geschenkpapieres entstanden. Nachdem es in der Nachbarschaft in Obertrubach eine Onlinedruckerei gibt, die den Druck von Geschenkpapier anbietet, habe sich das "wunderbar getroffen".

Nähere Infos dazu gibt es in der Tourist-Info, Telefon 09242/456.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren