Forchheim
Verschmutzung

Vandalen auf der Forchheimer Sportinsel

Mit einem Auto fuhren die Unbekannten über die neuen Grünflächen. Auch Spraydosen kamen zum Einsatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Grünflächen sind als Rennbahn genutzt worden.  Foto: Josef Hofbauer
Die neuen Grünflächen sind als Rennbahn genutzt worden. Foto: Josef Hofbauer
+8 Bilder
Im letzten Jahr wurde der Wohnmobil-Stellplatz auf der Sportinsel erweitert. Damit sollen mehr Wohnmobilisten nach Forchheim gelockt werden. Besonders ansprechend dabei: die neuangelegten Grünflächen zwischen den Stellplätzen. Zumindest war das der Plan.

Am Freitagmorgen war Herbert Fuchs vom Amt für öffentliches Grün der Stadt Forchheim aber entsetzt: Vandalen haben ihr Unwesen auf dem Wohnmobil-Stellplatz auf der Sportinsel getrieben.

"Die neuen Versorgungsstationen wurden angesprüht", erklärt Fuchs, "und auf den Rasenflächen wurde umhergefahren." Auch ein Baum wurde von der Sprühfarbe nicht verschont. Auf ihm ist in weiß-silberner Schrift ein Schriftzug zu sehen. Allerdings ist er nicht unbedingt leicht zu lesen. Die Buchstabenkombination beginnt auf jeden Fall mit einem "M" und einem "D".

Besonders unschön ist auch die Farbe auf den neuen Stationen. Die Bedienflächen sind teilweise kaum mehr zu erkennen und zur Benutzung laden sie auch nicht ein.

Fuchs erklärt, dass Anzeige erstattet werde. Und vielleicht hat irgendjemand etwas beobachtet und kann bei der Überführung der Rowdys behilflich sein.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren