Egloffstein
Arbeitsunfall

Arbeitsunfall in der Fränkischen Schweiz: 26-Jähriger wird schwer verletzt von Kollegen gerettet

Bei einem Arbeitsunfall wurde ein 26-jähriger Mann am Dienstag unter umkippenden Holzständerwänden begraben. Ein Kollege rettete den schwer verletzten Mann unter hunderten Kilogramm Holz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Arbeitsunfall in der Fränkischen Schweiz: Ein Mann wurde unter hunderten Kilo Holz begraben und musste ins Klinikum geflogen werden. Symbolbild. NEWS5 / Fechner
Schwerer Arbeitsunfall in der Fränkischen Schweiz: Ein Mann wurde unter hunderten Kilo Holz begraben und musste ins Klinikum geflogen werden. Symbolbild. NEWS5 / Fechner

Ein 26-jähriger Mann wurde am Dienstag bei einem Arbeitsunfall in der Fränkischen Schweiz schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, zurrte der Mann in Egloffstein auf einem Lkw insgesamt sechs Holzständerwände mit einem Gewicht von etwa 500 bis 600 Kilogramm fest. Plötzlich kippten diese von der Ladefläche und begruben den jungen Mann unter sich.

Arbeitskollege rettet Verletzten mit Gabelstapler

Ein Arbeitskollege hörte den Krach, hob die Wände mit einem Stapler an und befreite so den Verletzten.

Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste der Arbeiter mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Meldungen: Fußgängerin in Heßdorf von Auto erfasst - Frau stirbt im Krankenhaus

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.