Eine 33 Jahre alte Frau aus Aschaffenburg wollte am Samstagmittag bei Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz an der sogenannten Breitenberger Südwand klettern.

In einer Höhe von etwa zwei Metern griff sie offenbar nach einem Fels, der aus der Wand brach. Die erfahrene Kletterin stürzte zu Boden und zog sich eine leichte Verletzung am linken Fuß zu.
Sie wurde durch die Bergwacht Forchheim/Erlangen gerettet und zur Behandlung in das Krankenhaus nach Pegnitz gebracht.