Hiltpoltstein
Unfall

Kreis Forchheim: Auto kracht in zwei Radfahrer - Mann in Lebensgefahr, Frau schwer verletzt

Auf der Staatsstraße 2241 bei Hiltpoltstein im Landkreis Forchheim ist ein Autofahrer mit zwei Radfahrern zusammengestoßen. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken spricht von Schwerverletzten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Sachverständiger unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme. Ein Auto hat bei Hilpoltstein im Kreis Forchheim zwei Radfahrer  überfahren. Foto: NEWS5/Fricke
Ein Sachverständiger unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme. Ein Auto hat bei Hilpoltstein im Kreis Forchheim zwei Radfahrer überfahren. Foto: NEWS5/Fricke
Kurz vor 13 Uhr am Dienstagmittag ging bei der Polizei ein Notruf aus dem Landkreis Forchheim ein. Auf der Staatsstraße 2241 zwischen Hiltpoltstein und Simmelsdorf kam es zu einem schlimmen Unfall, bei dem ein Auto gegen zwei Radfahrer geprallt ist.



Am Dienstagvormittag fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Auto die Staatsstraße zwischen Simmelsdorf und Hiltpoltstein. Kurz nach der Landkreisgrenze, auf Höhe der Ortschaft Erlastrut, überholte er in einer langgezogenen, übersichtlichen Rechtskurve einen Pkw und einen davor fahrenden Traktor mit Anhänger. Beim Überholvorgang über sah er zwei entgegenkommende Radfahrer und prallte mit diesen zusammen.

Der 57-jährige Radler wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Klinik geflogen, seine 54 Jahre alte Ehefrau erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Nürnberger Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro. Zur Klärung des Unfallherganges wurde auch eine Kfz-Sachverständige hinzugezogen. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme drei Stunden gesperrt.



Schülerin in Ebermannstadt von Motorrad erfasst und schwer verletzt



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.