Gräfenberg
Unfall

Rentnerin (84) übersieht Schulbus: Zusammenstoß auf Bundesstraße in Oberfranken

Zu einem Unfall zwischen einem Auto einer 84-Jährigen und einem mit über 20 Kindern besetzten Schulbus ist es am Donnerstagmorgen bei Gräfenberg im Landkreis Forchheim gekommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine betagte Autofahrerin hat bei Gräfenberg im Kreis Forchheim einen Schulbus nicht gesehen und ist mit ihrem Auto seitlich gegen den mit über 20 Kindern besetzten Bus gefahren. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa
Eine betagte Autofahrerin hat bei Gräfenberg im Kreis Forchheim einen Schulbus nicht gesehen und ist mit ihrem Auto seitlich gegen den mit über 20 Kindern besetzten Bus gefahren. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa

Wie die Polizei Ebermannstadt berichtet, wollte am Donnerstagmorgen eine 84-jährige Autofahrerin auf der Staatsstraße von Egloffstein kommend nach links in die Bundesstraße einbiegen.

Gleichzeitig näherte sich aus der gleichen Richtung ein Schulbus, der mit über 20 Kindern besetzt war. Die Seniorin hielt laut Polizei zwar an, übersah aber vermutlich aufgrund Sonneneinstrahlung den Bus. Sie fuhr an und stieß mit dem Bus seitlich zusammen, so dass das Sicherheitsglas an der hinteren Ausstiegstür zerbarst.

Bei dem Anstoß verletzte sich die Autofahrerin leicht. Die Insassen des Schulbusses blieben trotz herumfliegender Glassplitter unverletzt und konnten mit einem schnell gecharterten Ersatzbus ihren Weg zur Schule fortsetzen.

Am Pkw der Unfallverursacherin entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt über 20000 Tausend Euro. Zur Beseitigung des über 20 Meter langen Splitterfeldes wurde die Straßenmeisterei alarmiert

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.