Betzenstein

Tierhilfe Franken kümmert sich um geschundenen Junghund

Das größte Sorgenkind der Tierhilfe Franken mit Sitz in Betzenstein ist derzeit Aras, ein Doggen-Flatcoated-Mix. Der Junghund kam aus der Region vor einem halben Jahr durch eine private Tierschützerin zur Tierhilfe Franken, in der sich viele Menschen aus dem Landkreis Forchheim ehrenamtlich engagieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aras ist ein Doggen-Flatcoated-Mix. Foto: privat
Aras ist ein Doggen-Flatcoated-Mix. Foto: privat
Offenbar wurde der etwa eineinhalb Jahre alte Aras getreten, geschlagen und mit schlechtem Futter ernährt. Sein Bewegungsablauf bereitet Carmen Bauer und ihrem Team große Sorgen: "Er lahmt immer wieder oder knickt regelrecht ein. Dennoch hat er Lebensfreude pur."

Um herauszufinden, was ihm fehlt, sei eine kostspielige Kernspintomographie unumgänglich. Dafür bittet die Tierhilfe Franken um Spenden und sucht gleichzeitig nach einer Person, die Aras ein neues Zuhause geben möchte. Weitere Informationen auf www.tierhilfe-franken.de.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren