Forchheim
Trinkwasser

Stadtwerke Forchheim bauen ein neues Wasserwerk im Wasserschutzgebiet Zweng

Die Stadtwerke Forchheim beginnen ab Montag, 25. Februar, im Wasserschutzgebiet Zweng mit dem Bau eines neuen Wasserwerkes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Zweng wird ab Montag gebaut. Foto: Barbara Herbst/Archiv
Im Zweng wird ab Montag gebaut. Foto: Barbara Herbst/Archiv

Ab kommender Woche wird auf dem Gebiet im Süden Forchheims die Baustelle eingerichtet. Der Neubau des Wasserwerkes sei nötig geworden, um weiterhin die Trinkwasserversorgung zu sichern. Das alte Wasserwerk im Zweng würde an seine Kapazitätsgrenzen stoßen, erklärt auf Nachfrage die Pressesprecherin Nicole Dutschmann.

Weder die Landwirte, die dort Ackerflächen besitzen, noch die Bürger müssten während der Bauarbeiten mit Einschränkungen rechnen. Für die gesamte Bauphase hätten die Stadtwerke Vorkehrungen getroffen, sodass eine durchgehende Trinkwasserversorgung gewährleistet ist und der Trinkwasserschutz sichergestellt werde.

"Die Trinkwasserversorgung wird nicht beeinträchtigt, denn die Arbeiten laufen parallel, während das alte Wasserwerk noch in Betrieb ist", erläutert Dutschmann. Erst wenn das Neubau komplett fertig ist, wird das alte abgestellt und das neue Wasserwerk übernimmt die Wasseraufbereitung.

Die gesamten Baumaßnahmen werden voraussichtlich bis Ende 2020 andauern. Die Bauarbeiten seien mit dem Wasserwirtschaftsamt und dem Landratsamt abgestimmt und genehmigt.

Kontakt bei Fragen

Bei Fragen zu den Baumaßnahmen kan man sich an die Stadtwerke Forchheim unter 09191 613-0 oder per Mail an info@stadtwerke-forchheim.de wenden.red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren