LKR Forchheim
Fußball

SpVgg Muggendorf sucht Schlüssel im Spiel

In den Fußball-Kreisligen Erlangen/Pegnitzgrund geht es am Wochenende in den Begegnungen in Kirchehrenbach, Forth und Simonshofen jeweils für beide Teams um Punkte für den Ligaerhalt. Die SpVgg Muggendorf will in einem Schlüsselspiel den Abstiegsplatz wieder verlassen.
Artikel drucken Artikel einbetten
TSV Lonnerstadt - TSV Kirchehrenbach (0:3). Der Lonnerstadter (r.) kommt zu spät und trifft nur noch den Fuß des Kirchehrenbachers. Die Gäste waren meistens einen Schritt schneller und feierten deswegen einen 3:0-Sieg. Foto: Picturedreams
TSV Lonnerstadt - TSV Kirchehrenbach (0:3). Der Lonnerstadter (r.) kommt zu spät und trifft nur noch den Fuß des Kirchehrenbachers. Die Gäste waren meistens einen Schritt schneller und feierten deswegen einen 3:0-Sieg. Foto: Picturedreams
In der Kreisliga 1 wollen Eltersdorf II, Uehlfeld und Burk den Abstand zum spielfreien Tabellenführer verringern. In der Kreisliga 2 hofft Weingarts auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters SV 08 Auerbach.


Kreisliga 1


An der Tabellenspitze könnte es enger werden, denn der führende TSV Röttenbach ist spielfrei. Die Verfolger haben allerdings hohe Hürden vor sich. Der Tabellendritte SpVgg Uehlfeld erwartet den erstarkten SV Weilersbach. Der Vierte FC Burk hat den zuletzt zweimal siegreichen SC Uttenreuth zu Gast.
Im Tabellenmittelfeld steht das richtungweisende Duell FC Herzogenaurach gegen Jahn Forchheim II im Blickpunkt. Im Kellerduell hat der Viertletzte TSV Kirchehrenbach das Schlusslicht FSV Großenseebach zu Gast. Ein Schlüsselspiel im Kampf um den Ligaerhalt steht für den SV Muggendorf gegen Lonnerstadt auf dem Programm. Um Zähler in der unteren Tabellenregion geht es auch für den SV Langensendelbach im Heimspiel gegen den SV Tennenlohe. Spielfrei ist auch der SV Poxdorf.


Kreisliga 2


Der Spitzenreiter SV 08 Auerbach erwartet den SV Ermreuth und ist ebenso Favorit wie der Zweite DJK Weingarts im Heimspiel gegen die SpVgg Neunkirchen/Speikern. Im Verfolgerduell stehen sich der Tabellendritte SpVgg Diepersdorf und der Vierte FC Ottensoos gegenüber.
Im Tabellenkeller geht es für den SV Kleinsendelbach im Auswärtsspiel beim Tabellenzwölften SV Simonshofen um viel, der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen beträgt neun Punkte. Spielfrei sind der FC Troschenreuth und der TSV Neunkirchen am Brand.


Kreisklasse 1

Der Tabellenführer SpVgg Erlangen II erwartet den FC Großdechsendorf und ist klarer Favorit. Im Schlagerspiel stehen sich die Verfolger TSV Höchstadt und der ASV Möhrendorf gegenüber. Der SC Oberreichenbach ist beim Drittletzten Baiersdorfer SV II zu Gast.

Kreisklasse 2

Die DJK Eggolsheim will beim Vorletzten SpVgg Dürrbrunn/Unterleinleiter ihren Platz an der Sonne verteidigen. Die Dürrbrunner überraschten aber zuletzt im Neuses und wollen nun den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herstellen. Eine hohe Hürde hat der Zweite SC Neuses beim SV Mittelehrenbach vor sich: Die Gastgeber wollen den Kontakt zu den Spitzenteams halten.
In den Partien Wimmelbach gegen Hetzles und Pinzberg gegen Reuth geht es um den Verbleib im Verfolgerfeld. In den Begegnungen Willersdorf gegen Effeltrich und Heroldsbach gegen Pretzfeld geht es um Zähler für den Klassenerhalt. Der SV Moggast ist im Heimspiel gegen Bammersdorf Favorit. In der Partie zwischen der zuletzt stark verbesserten SpVgg Hausen und der DJK Hallerndorf ist ein offener Schlagabtausch zu erwarten. Spielfrei ist der Tabellendritte DJK/TSV Kersbach.

Kreisklasse 3

Schwere Spiele haben die Topteams der Kreisklasse 3 zu bestreiten. So muss der Tabellenführer TSV Gräfenberg beim heimstarken FC Wichsenstein ran. Der Tabellenzweite SV Hiltpoltstein ist bei der Landesliga-Reserve des ASV Pegnitz zu Gast. Der Dritte SpVgg Weißenohe muss beim SC Kühlenfels mit Widerstand rechnen. Gewinner des Tages könnte der Tabellenvierte SV Gößweinstein werden, der beim ASV Michelfeld Favorit ist. Im Tabellenmittelfeld kommt es zu den Vergleichen TSV Geschwand gegen SV Bronn und TSC Pottenstein gegen Betzenstein. Im Kellerduell stehen sich der SV Neuhaus/R. und der SC Rupprechtstegen II gegenüber. Mit einem Sieg beim Schlusslicht SC GA Auerbach kann der Tabellensiebte SV Wolfsberg den Anschluss ans Verfolgerfeld herstellen.



A-Klasse 1


Der Tabellenführer DJK-SC Oesdorf, der gegen Lonnerstadt II klarer Favorit ist, kann sich weiter absetzen, denn der schärfste Verfolger FC Burk II ist spielfrei. Näher heranrücken will der SC Hertha Aisch, der gegen den SC Gremsdorf einen Dreier eingeplant hat.


A-Klasse 2


Favorit ist der Tabellenführer FC Kickers Erlangen im Heimspiel gegen Jugoslavija Erlangen und bei einem Sieg würde der FC den Vorsprung auf sechs Punkte ausbauen, denn der Zweite Türk SV Erlangen ist spielfrei.Der SV Poxdorf II gastiert beim BSC Erlangen II.


A-Klasse 3


Mehrere Schlagerspiele stehen am Wochenende in der A-Klasse 3 auf dem Programm. So erwartet der ungeschlagene Tabellenführer TSV Ebermannstadt den Fünften SV Weilersbach II. Der Tabellenzweite FC Schlaifhausen muss beim Sechsten DJK Weingarts II Farbe bekennen. Der Dritte TKV Forchheim ist zuhause gegen den SV Ermreuth II nicht ungefährdet. Im Kellerduell hat der Vorletzte TSV Kunreuth Heimrecht gegen den Drittletzten SpVgg Effeltrich II. Spielfrei sind Pautzfeld, der ATSV Forchheim und der SV Mittelehrenbach II.


A-Klasse 4


Der FC Leutenbach könnte alleiniger Spitzenreiter werden, denn der aktuelle Erste SV Kirchenbirkig ist spielfrei. Die Leutenbacher stehen allerdings beim Tabellenvierten FC Pegnitz vor einer hohen Hürde. Nach vorne rücken könnte auch der Tabellendritte TSV Velden, der zuhause gegen den SV Bieberbach favorisiert ist. SV Plech gegen Thuisbrunn lautet ein Duell im Tabellenmittelfeld. Der SC Egloffstein erwartet im Derby den TSC Bärnfels. Stöckach hat Heimrecht gegen Hartenstein. Spielfrei sind neben Kirchenbirkig auch Obertrubach und der SV 08 Auerbach II.


A-Klasse 5


Der FC Dormitz erwartet den Spitzenreiter FC Röthenbach. Der TSV Neunkirchen II muss beim TSV Neunhof II mit großem Widerstand rechnen. Im Lokalderby zwischen dem ASV Pettensiedel und dem SV Kleinsendelbach II ist ein umkämpftes Spiel zu erwarten. Weiter steht das Verfolgerduell TSV Röthenbach gegen SV Schwaig II im Blickpunkt. Die beiden Letzten Forth II und Eckenhaid II bestreiten das Kellerduell.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren