LKR Forchheim
Frauenfußball

Schlusslicht löscht Brander Serie

Nach sechs Siegen in Folge kassierte der TSV Brand ausgerechnet gegen den Tabellenletzten der Bezirksoberliga seine erste Heimpleite der Saison.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der FC Burk hat mit dem vierten Sieg im vierten Spiel des Jahres Platz 2 der Kreisliga verteidigt. Foto: MyTobay Sports Photography
Der FC Burk hat mit dem vierten Sieg im vierten Spiel des Jahres Platz 2 der Kreisliga verteidigt. Foto: MyTobay Sports Photography
Der FC Schlaifhausen verließ dank eines knappen Auswärtserfolgs die Abstiegsplätze der Bezirksliga. Kreisliga-Neuling und -Primus Langensendelbach kam bei Verfolger Hetzles nicht über ein Remis hinaus, hat aber noch genug Vorsprung auf die siegreichen Teams aus Burk und Ebermannstadt. Die DJK Eggolsheim verdrängte den SV Schwaig auf einen Abstiegsplatz, während Kreisklasse-2-Spitzenreiter SG Obertrubach die drei Punkte gegen den ASV Forth kampflos zugesprochen bekam.


Bezirksoberliga Mittelfranken: TSV Brand - SV Leerstetten II 1:2

Aufgrund des Spielermangels half Torhüterin Tatjana Auterhoff im Sturm aus. Anfangs hielt der TSV gut dagegen und hatte Torchancen - die Latte und die starke SV-Torfrau verhinderten einen Treffer. Kurz vor der Pause erzielte Theiler mit einem Heber das 0:1 (42.).
Im zweiten Durchgang kehrte Auterhoff zwischen die Pfosten zurück, doch bei einem 25-Meter-Freistoß von Hendel war sie machtlos (55.). Die Heimelf hatte zwar mehr Ballbesitz, belohnte sich aber erst in der 82. Minute mit einem Tor von Nicole März. kg


Bezirksliga Mittelfranken 1: SpVgg Erlangen II - DJK-FC Schlaifhausen 0:1

Mit solider Abwehrleistung hielt sich der FC im Spiel. Auf der anderen Seite hatte Schlaifhausen drei Mal Pech mit dem Aluminium. Zehn Minuten vor Schluss stellte Gästetrainer Kurt Finze die starke Libera Angela Pieger auf deren angestammte Angriffsseite. Prompt erzielte diese mit einer beherzten das einzige Tor der Partie (84.). Damit geht die Walberla-Elf gestärkt ins Heimderby gegen Effeltrich am Sonntag (10.30 Uhr). cg


SpVgg Effeltrich - FC Schnaittach 2:6

Trotz der frühen Führung durch Christina Stein, die einen herrlichen Pass in die Schnittstelle souverän abschloss (5.), kam die SpVgg unter die Räder. Die cleveren Gäste, die vor allem bei Standards brandgefährlich waren, drehten das Spiel innerhalb weniger Minuten per Freistoß (17.), nach einer Ecke per Kopf (22.) und durch einen Schrägschuss (28.). Josephine Obert verkürzte nach einem wunderbaren Pass von ihrer Schwester Gina auf 2:3 (37.). In der zweiten Hälfte ließ Schnaittach die Heimelf kaum zur Entfaltung kommen. Dennoch kam die SpVgg zu Chancen. Erneut nach Standards gingen die Gäste mit 5:2 in Führung (55./ 63.) und machten eine Viertelstunde vor Schluss den Deckel drauf. rh


Kreisliga ER/PEG: FC Pegnitz II - FC Burk 1:2

Wie in der Vorwoche bescherten Julia Rose und Saskia Fischer ihren Farben in der Schlussviertelstunde den Sieg, den vierten in Folge. Anfangs agierte Burk überlegen, aber zu harmlos, wie bei der Gelegenheit von Rose (25.). Einen Pegnitzer Konter entschärfte Torhüterin Jennifer Späth, beim Nachschuss war sie allerdings machtlos (37.). Diesem Rückstand lief Burk trotz zahlreicher Angriffe bis zur 80. Minute hinterher, ehe Rose auf Vorlage von Alexandra Loukas die Keeperin zum 1:1 überlupfte. Der Treffer verschaffte Burk Aufwind, Fischer zog auf Querpass von Mara Wolff aus 20 Metern zum 1:2 ab (85.). ns


SV Hetzles - SV Langensendelbach 2:2

Die neu besetzte Elf des SVH kam gut ins Spiel und trieb den Tabellenführer in dessen Hälfte. Per Konter in der 12. und 30. Minute stellte Andrea Burkhardt das Spiel auf den Kopf. Doch "L.A." gab den Vorsprung aus der Hand. Carina Ebenhack und Sandra Benesch glichen noch vor der Pause aus und erreichten somit eine teilweise Revanche für das 1:7 im Hinspiel. In den zweiten 45 Minuten agierte Langensendelbach etwas besser, blieb aber ebenso wie die "Hunnen" torlos. ce


DJK Eggolsheim - SpVgg Hüttenbach 2:1

Magdalena Dötzer brachte die Gastgeberinnen in einem Kampfspiel auf Ecke von Larissa Grimm per Kopf in Führung (38.). Auch Hüttenbach jubelte beinahe bei einer Ecke, doch DJK-Torhüterin Monika Neudecker fischte den Ball aus dem Eck. Die zweite Hälfte begann für Eggolsheim, wie die erste geendet hatte: Auf Flanke von Janine Köhler spekulierte Grimm richtig, trickste die Keeperin aus und erhöhte auf 2:0 (50.). Der SpVgg gelang zwar schnell der Anschluss (56.), doch anschließend notierte der Schiedsrichter keine Tore mehr, sondern nur noch gelbe Karten. mn


TSV Ebermannstadt - SV Offenhausen 3:0

Ebs verteidigte hoch und war im Spielaufbau deutlich geordneter als zuletzt. Allerdings dauerte es bis zur 23. Minute, ehe Nina Peppel zum 1:0 traf. Die Offenhausener Spielführerin nahm der TSV nahezu komplett aus dem Spiel. Kurz vor der Pause entschärfte Torhüterin Sophia Beck mit Hilfe des Pfostens einen Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel stellte der TSV mit einem Doppelschlag durch Annika Friedrich (54.) und Anna-Lena Adami (57.) die Weichen Richtung erster Rückrundensieg. Die etatmäßige Ebser Torhüterin Stefanie Schlittenbauer hätte das Ergebnis in die Höhe schrauben können (75.). sal


Kreisklasse 1 ER/PEG: SG Poxdorf/Eltersdorf - SpVgg Effeltrich II 1:10

Der Führungstreffer der sieglosen SG von Yvonne Ries rüttelte Effeltrich wach (10.). Gina Obert, Jessica Miess, Franziska Erlwein (je 2), Christina Stein, Maximiliane Müller und Katharina Kotz machten es zusammen mit einem Eigentor der nur zu zehnt angetretenen Poxdorferinnen zweistellig. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren