Buckenhofen
Handball

Reservisten ersetzen die Abgänge des SV Buckenhofen

Die Männer des SV Buckenhofen setzen alles auf den Wiederaufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksoberliga. Die Frauen starten verjüngt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Konstantin Winter (am Ball) und der SV Buckenhofen greifen am Samstag in die Bezirksliga-Saison ein. Parallel bestreitet Tabellenführer HG Eckental schon sein drittes Spiel.  Foto: Archiv
Konstantin Winter (am Ball) und der SV Buckenhofen greifen am Samstag in die Bezirksliga-Saison ein. Parallel bestreitet Tabellenführer HG Eckental schon sein drittes Spiel. Foto: Archiv

Die Jugendhandballer des SV Buckenhofen haben schon einige Spieltage hinter sich, die Erwachsenenteams beginnen erst an diesem Wochenende mit dem Punktspielbetrieb. Alle Bucki-Mannschaften treten zunächst auswärts an. Trainer Christoph Schatz erwartet mit den Bezirksliga-Männern einen schwierigen Auftakt ins Unternehmen direkter Wiederaufstieg.

Männer, Bezirksliga West

;

HG Amberg - SV Buckenhofen

Vor Jahren waren es spannende, umkämpfte Partien, die sich die beiden Kontrahenten lieferten. Beide bemühten sich seinerzeit erfolgreich um den Aufstieg in die BOL, die beide jedoch nicht halten konnten. So wiederholt sich am Samstag ab 19 Uhr das Geschehen, denn sowohl die HG als auch die Buckis wollen wieder nach oben. "Unser Ziel ist der Wiederaufstieg - sofern wir vom Verletzungspech verschont bleiben und unsere Leistung aufs Parket bringen", sagt Trainer Christoph Schatz.

Das zum HC Forchheim abgewanderte Quartett könne man qualitativ zwar kaum ersetzen, vor allem die beiden besten Torschützen der Vorsaison, Tobias Distler und Christoph Mach, reißen eine Lücke, "aber wir fahren mit 14 Mann nach Amberg, darunter einige erfahrene Akteure", erklärt Schatz. Der Kader wurde mit einigen Spielern der Zweiten aufgestockt, die ebenfalls abgestiegen ist und in der Bezirksklasse personell auf Sparflamme agieren muss. Zudem kehrten Lukas Heinrich, der auswärts studierte, und Johannes Brütting nach einer einjährigen Handballpause zu den Buckis zurück.

Die früheren Reservisten könnten dem SVB am Samstag behilflich sein, denn sie bekamen es in der vergangenen Saison mit der HG zu tun. "In Amberg herrscht immer eine tolle Kulisse. Der Gegner wird uns gleich zum Auftakt besonders kämpferisch alles abverlangen", glaubt der 40-Jährige, der seine Truppe nach einer langen Vorbereitung aber physisch gerüstet sieht.

Frauen, Bezirksliga West

;

DJK SV Berg - SV Buckenhofen Beim Aufsteiger in Neumarkt findet die erste Partie der SVB-Frauen statt. Die Begegnung am Sonntagabend um 19 Uhr wird Aufschluss darüber geben, in wie weit die verjüngte SV-Truppe schon so schnell zusammengefunden hat.

Männer, Bezirksklasse West

;

SC Uttenreuth - SV Buckenhofen II Auf eine erfolgreiche Saison hoffen die Buckenhofener Reservisten. Am Samstag um 18 Uhr hat das Team in Spardorf die Gelegenheit, die ersten Punkte einzufahren. hgum/rup

B-Juniorinnen, ÜBL

;

SG Auerbach/Pegnitz - SV Buckenhofen 17:15 Stark dezimiert und unterstützt von der C-Jugend verloren die B-Mädchen knapp. Die Buckis führten zu Beginn, ehe ab dem 2:3 der Gastgeber vorne lag. Das 8:7 zur Pause ließ vieles offen, doch in den ersten fünf Minuten nach Wiederbeginn ließ der SVB die SG auf 11:7 davonziehen, ehe er wieder ins Spiel fand. Die Gäste brauchten einfach zu lange, um sich auf die offensivere Abwehrformation der Oberpfälzer einzustellen, doch danach war die Begegnung wieder ausgeglichen. Buckenhofen musste seiner schlechten Chancenauswertung Tribut zollen, allein vier Siebenmeter wurden vergeben. SVB: Prockl - Felbinger (1), Lang, Prütting, Sauerborn (2), Schmidt (3), Stegmeyer, Uttenreuther (9)

C-Juniorinnen, ÜBOL

;

SV Buckenhofen - HSG Nabburg/Schwarzenfeld 11:17 Die Gäste gingen nach ihrem klaren Auftaktsieg als Favorit in die Partie und wurden ihrer Rolle gerecht. Dennoch zeigte der SVB, dass er mithalten kann. Mit Kampfgeist fanden die Buckenhofener immer wieder Lücken und kamen vor allem über die rechte Außenposition zum Torerfolg. Auch eine solide Abwehrleistung und eine minimierte Zahl an technischen Fehlern zeigte das Potenzial der SVB-Mädchen.ms SVB: Prockl - Albert, Dötzer, Glöckl, Knobloch (1), Lang (1), Prütting (4), Rabenstein, Schmidt, Stegmeyer (5/3) Sonntag, 14. Oktober, 15 Uhr: SpVgg Diepersdorf - SV Buckenhofen

C-Junioren ÜBL

;

Samstag, 13. Oktober, 12 Uhr: HSG Erl./Niederlindach - SV Buckenhofen

D-Junioren, Bezirksklasse

;

Samstag, 13. Oktober, Emmy-Noether-Halle (Erlangen): 13.45 Uhr: SC Eltersdorf - SVB 15.25 Uhr: SVB - HC Forchheim

D-Juniorinnen, Bezirksklasse

;

Sonntag, 14. Oktober, in Hersbruck: 10.50 Uhr: SV Tennenlohe - SVB 12.30 Uhr: SVB - HC Hersbruck

E-Junioren, Bezirksklasse

;

Samstag, 13. Okt., 10 Uhr, Euro-Halle



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren