Forchheim
Stadttriathlon

Neues Jahrtausend in der Forchheimer Siegerliste

Mit Ricarda Bauernfeind gewann bei der achten Auflage zum ersten Mal jemand, der nach 1999 geboren wurde. Auch der Sieger bei den Männern ist ein "Bauer".
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 2018 erstmals vollzogene rollierende Start mit Zick-Zack-Kurs kam gut an, weshalb die Starter auch diesmal in kurzen Abständen ins Becken geschickt wurden.Andreas Klupp
Der 2018 erstmals vollzogene rollierende Start mit Zick-Zack-Kurs kam gut an, weshalb die Starter auch diesmal in kurzen Abständen ins Becken geschickt wurden.Andreas Klupp
+16 Bilder

Ricarda Bauernfeind ist Jahrgang 2000 und damit gerade alt genug, um den Hauptpreis für die Sieger der Jedermann-Distanz beim achten Forchheimer Stadttriathlon wahrzunehmen: Ein Wochenende im Audi Q5. Die vereinslose Starterin absolvierte die 500 Meter Schwimmen, 19 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen in 1:05:34 Stunde und hatte im Ziel fast fünf Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte Stefanie Guillon (ebenfalls ohne Verein). Vorjahressiegerin Hanna Ehnis vom TV 48 Erlangen schaffte es auch noch aufs Treppchen.

Schnellster Mann war Kilian Bauer vom SV Wacker Burghausen. Matthias Türk, der einst für den ausrichtenden SSV Forchheim startete, wurde Zweiter. Drei weitere Männer blieben unter einer Stunde. "Einen Streckenrekord gibt es bei uns nicht wirklich, da sich die Strecke aufgrund von Baustellen fast jedes Jahr geringfügig ändert. Dieses Mal führte zudem das Sting-Konzert zu einer Abweichung", erklärt Organisatorin Lena Drummer.

Die SSVlerin schätzt gerade diese Mischung aus einer lockeren Veranstaltung, an der vom Anfänger bis zum ambitionierten Athleten alles dabei ist. "Viele nutzen den Stadttriathlon als Einstieg, was wir daran merken, dass wir bei der Ausgabe der Startunterlagen oft von nervösen Teilnehmern mit Fragen bombardiert werden", berichtet die 31-Jährige schmunzelnd. Auch über einen Anwohner der Käsröthe gegenüber des Königsbads freute sich Drummer: "Er kam frühmorgens voll ausgerüstet und spekulierte auf einen frei werdenden Platz, weil er vergessen hatte, sich anzumelden. Und ist tatsächlich noch nachgerückt."

Die Fitness-Distanz über 300 Meter im Außenbecken sowie zehn Kilometer radelnd und 2,5 Kilometer joggend durch die Innenstadt bewältigten Armin Brey und Bianca Kugler am schnellsten. Der Starter vom Team Fahrrad Dresel ließ seinen Verfolgern in 33:54 Minuten keine Chance. Auch Susanne Novak aus Baiersdorf hatte schon zwei Minuten Rückstand auf die Siegerin aus Thuisbrunn.

Die Schülerwertung (Distanzen wie bei Fitness) ging an Gabriel Heid vom gastgebenden SSV. Luana Ligat (TSV Zirndorf) war das schnellste Mädel. Die erste von 47 Staffeln, bei denen sich drei Sportler die Disziplinen in Jedermann-Länge teilen, war Team Herrmann I. Inklusive des parallel laufenden Landesliga-Rennens nahmen 461 Athleten an der achten Auflage teil. Letzter im Ziel war ein Feuerwehrmann aus Lichtenfels - in voller Dienstuniform statt luftigem Einteiler.

Triathlon-Ergebnisse

JEDERMANN (0,5/19/5) Männer: 1. Kilian Bauer (SV Wacker Burghausen) 55:13 Minuten, 2. Matthias Türk (Böhnlein-Sports Bamberg) 57:45, 3. Tobias Braun (TV Fürth) 59:07, 4. Lasse Bohn (FitterTEC) 59:38, 5. Thorsten Großner (WSV Bad Tölz) 1:00:13, 6. Christian Jacob (Schwimmverein Coburg) 1:00:49, 7. Steffen Ehrlich (SV Schottenstein) 1:01:00, 8. Thomas Scholz (Böhnlein-Sports) 1:01:45, 9. Manuel Karger (Wende interaktiv) 1:01:47, 10. Johannes Will (TV Fürth) 1:02:37 Frauen: 1. Ricarda Bauernfeind 1:05:34, 2. Stefanie Guillon 1:10:14, 3. Hanna Ehnis (TV 48 Erlangen) 1:11:07, 4. Ellen Kuhl (Wattie Ink.) 1:12:44, 5. Stefanie Haas (SV Team Jorge) 1:13:39, 6. Indira Leyk (TS Herzogenaurach) 1:14:19, 7. Franziska Viehoff 1:14:21, 8. Dana Paulsen (TB Erlangen) 1:14:24, 9. Ramona Schneider (TV Fürth) 1:14:28, 10. Tanja Kopsch 1:14:50 FITNESS (0,3/10/2,5) Männer: 1. Armin Brey (Fahrrad Dresel) 33:54, 2. Stefan Neumann 40:10, 3. Sven Kättner (Athletix for Life) 40:13, 4. Matthias Ossa (Athletix for Life) 40:22, 5. Andy Hoffmann (FCN) 41:24 Frauen: 1. Bianca Kugler (Wende interaktiv) 40:59, 2. Susanne Novak (Lauftreff Baiersdorf) 43:01, 3. "Fräulein Wunderbar" 47:09, 4. Kathrin Teichmann (FSV Oberfranken) 47:09, 5. Melanie Hirsch 48:41 STAFFEL (0,5/19/5) 1. Herrmann-Team I (Oliver von Neunkirchen, Lukas Herrmann, Johannes Landis) 1:00:56, 2. Apoteam (Frank Terassa, Peter Krammel, Benjamin Kraus) 1:01:43, 3. Frankenpedalos & Friends (Hermann Stengel, Martin Dornheim, Stephan Rollbühler) 1:03:02 SCHÜLER (0,3/10/2,5) Jungen: 1. Gabriel Heid (SSV Forchheim) 34:03, 2. Justus Korf (RSC Marktredwitz) 35:30, 3. Sebastian Marx (Gealan-Tri-Team IfL Hof) 36:13 Mädchen: 1. Luana Ligat (TSV Zirndorf) 37:21, 2. Julia Barth (SG Bamberg) 38:17, 3. Eva Borgschulze (TV 48 Erlangen) 39:10 LANDESLIGA (0,6/2,5 + 20/2,5) 1. TV Fürth 57:42, 2. Arriba Göppersdorf 57:58, 3. Böhnlein-Sports Bamberg 1:00:04

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren