LKR Forchheim
Fußball

Mit Coach soll Wimmelbacher Revanche gelingen

Im Gegensatz zur Hinspielpleite tritt die DJK gegen Heroldsbach in der Kreisklasse 2 mit Schwarzenbach an. Auch auf der Gästebank hat sich einiges getan.
Artikel drucken Artikel einbetten
Simon Schwarzenbach (re.) peilt mit der DJK Wimmelbach einen Derbysieg gegen Heroldsbach an. Im Hinspiel fehlte der Spielertrainer, seine Mannschaft verlor mit 0:2.  Foto: Matthias Hofmann/Archiv
Simon Schwarzenbach (re.) peilt mit der DJK Wimmelbach einen Derbysieg gegen Heroldsbach an. Im Hinspiel fehlte der Spielertrainer, seine Mannschaft verlor mit 0:2. Foto: Matthias Hofmann/Archiv

Nach fünf Monaten Winterpause rollt der Amateurfußball auch auf Kreisebene wieder. Allerdings droht der Regen, einigen Mannschaften einen Strich durch die Rechnung zu machen. Gefährdet sind wohl eher die Samstagspartien wie das absolute Spitzenspiel der Kreisliga 2 ER/PEG und das Duell von Verfolger Möhrendorf mit Kellerkind Langensendelbach in der KL1, denn Wetterbesserung ist in Sicht. Schon gestern fielen einige Begegnungen, darunter die von Baiersdorf, aus.

Kreisliga 1 ER/PEG: ASV Möhrendorf (3.) - SV Langensendelbach (10.)

Die Testspielergebnisse von Möhrendorf sind beachtlich. Der ASV gewann gegen Bezirksligist Buckenhofen, rang dessen Ligakonkurrenten TV 48 Erlangen ein Remis ab und verlor jeweils knapp gegen Bayernligist Erlangen-Bruck und Bezirksligist Stadeln. "Die Spielweise bei den Niederlagen war aber in Ordnung", sagt Trainer Heinz Halmer, der mit seinem Team als Vorjahresaufsteiger auf Rang 3 steht. "Wenn man nur drei Punkte Rückstand auf den Ersten hat, schaut man natürlich nach oben", sagt der 43-Jährige. "Wir wollen einfach von Woche zu Woche gut spielen. Dann kommt der Erfolg von allein."

Für Neuling Langensendelbach geht es dagegen um den Klassenerhalt. "Das Spiel ist natürlich gleich ein ziemlich schweres für uns", sagt SV-Spielertrainer Daniel Rille, der die Gastgeber klar in der Favoritenrolle sieht. "Wir fahren aber nicht nach Möhrendorf, um die Punkte abzugeben", sagt Rille, der am Samstag um 16 Uhr mit Bindehautentzündung und Grippe passen muss. Zudem fallen verletzungsbedingt Kapitän Sven Rauh und Alexander Wöß aus. Außerdem sind Torwart Andreas Heinlein, Markus Angermüller und Nico Schönrock im Urlaub. Auch Möhrendorf hat urlaubsbedingte Ausfälle, kann aber auf einen großen Kader zurückgreifen. Da muss nur noch der Rasen mitspielen. "Der B-Platz ist komplett unter Wasser, das Spiel der zweiten Mannschaft wird höchstwahrscheinlich ausfallen. Wir wollen aber unbedingt spielen", erklärt Halmer.pia

Kreisliga 2 ER/PEG: TSV Neunhof (2.) - SC Ottensoos (1.)

Die Zahl der Mannschaften, die auf den Relegationsplatz zur Bezirksliga spekulieren, ist groß, und alle werden am Samstagnachmittag um 14.30 an den Welserbach schauen, wenn der Tabellenzweite den enteilten Spitzenreiter empfängt. Gewinnt der FCO, führt er die Tabelle mit 14 Punkten an und kann den Sekt schon mal kalt stellen. "Wenn die Ottensooser alle fit sind, sind sie mit Abstand die Besten in unserer Liga", sagt Neunhofs Trainer Marco Schlagbaum. "Der SC ist bisher ohne Niederlage. Das macht natürlich den Reiz aus, der Erste zu sein, der ihn schlägt. Deshalb werden wir uns nicht hinten reinstellen, sondern unsere offensiven Qualitäten ins Spiel bringen. Wir wollen den Hexenkessel anstacheln und unsere Fans mitnehmen. Das geht am besten, wenn wir den Gegner attackieren."

Vor allem Weingarts wird ein wachsames Auge auf Neunhof haben, denn bei einer Niederlage des TSV und einem Sieg der DJK gegen den FC Schnaittach wäre Maigisch nur noch zwei Punkte hinter Rang 2. Auch die weiteren Verfolger aus Gößweinstein, Ermreuth und Reichenschwand hätten die Chance, wieder vorne reinzurücken.uwke

Kreisklasse 2 ER/PEG: DJK Wimmelbach (11.) - SpVgg Heroldsbach (9.)

Die Winterpause ist traditionell die Zeit, in der Trainer verpflichtet oder ihre Verträge verlängert werden. Die Kontrahenten aus den Nachbargemeinden haben ihre Übungsleiter für die neue Saison erst kürzlich bekanntgegeben. In Wimmelbach übernimmt an der Seite des amtierenden Coaches, Simon Schwarzenbach, Stefan Graf-Bartilla für Reinhard Marsching, in Heroldsbach heuert Marc Reichelsdorfer an. Im Derby am Sonntag um 15 Uhr haben aber noch "die Alten", also Schwarzenbach/Marsching (DJK) sowie Patrick Steube und Hannes Feeß (SpVgg) das Sagen, wobei das Heroldsbacher Duo erst Anfang Februar für Armin Appelt einsprang.

"Ein Trainerwechsel kann positive und negative Auswirkungen haben", sagt Schwarzenbach, der beim ersten Aufeinandertreffen (0:2) fehlte. Obwohl die Vereine nicht nur tabellarisch, sondern auch geografisch eng beieinander liegen, kann der 33-Jährige den Gegner nur schwer einschätzen. "Ich kenne bei Heroldsbach nur unseren ehemaligen Mitspieler Andreas Brandmeier. Aber wir sind topfit und schauen auf uns." Sollte die DJK dennoch wieder verlieren: Nach im Hinspiel legte sie eine Serie von drei Siegen in Folge hin.

A-Klasse 3 ER/PEG: ATSV Forchheim (1.) - SG Pinzberg/Gosberg (3.)

Trotz einer witterungsbedingt schwierigen Vorbereitung blickt ATSV-Coach Philipp Heublein vor dem Spitzenspiel am Sonntag um 15 Uhr optimistisch auf die kommenden Aufgaben. "Wir wollen die gute Grundstimmung mitnehmen und gut aus den Startlöchern kommen." Der Aufstieg sei für den Tabellenführer kein Muss: "Die SG Leutenbach stünde aufgrund des Rückzugs der Bammersdorfer fünf Punkte vor uns, wenn sie ihre Nachholspiele gewinnt. Im Gegensatz zu uns hat sie den Aufstieg jetzt selbst in der Hand. Aber auch andere Teams können noch ein Wörtchen mitreden."

Dazu gehören die Pinzberger, gegen die der ATSV im Hinspiel eine deutliche Pleite hinnehmen musste. "Die SG ist sehr schwierig einzuschätzen. Gegen die besten Teams war sie überragend gut, gegen vermeintlich schwächere hat sie oft Punkte gelassen. Das Spiel wird sicher kein Spaziergang. Aber es ist auch für beide ein richtungsweisendes Spiel", erklärt Heublein. Mit der personellen Situation zeigt sich der 26-Jährige zufrieden. Vier Winterzugänge haben den ohnehin gut besetzten Kader verstärkt: "Die Jungs sind zwar nicht alle fit zu uns gestoßen, trotzdem habe ich in nächster Zeit einige interessante neue Optionen." cd



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren