Eggolsheim
Basketball

DJK Eggolsheim überlässt nichts dem Zufall

Die DJK Eggolsheim hat auch das letzte Saisonspiel in der Basketball-Bayernliga gewonnen und ist endgültig raus aus dem Abstiegskampf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Spieler und Fans der DJK Eggolsheim feiern gemeinsam den Klassenerhalt in der Bayernliga. privat
Spieler und Fans der DJK Eggolsheim feiern gemeinsam den Klassenerhalt in der Bayernliga. privat
Alle Bayernliga-Spiele starteten am letzten Spieltag gleichzeitig. Schon vor dem Spiel war die DJK sicher, den Klassenerhalt geschafft zu haben - wollte aber gegen die punktgleichen Erlanger nichts anbrennen lassen. Spätestens seit dem Hin und Her nach der vergangenen Saison ist klar, wie kompliziert sich die Abstiegsregelungen gestalten.

Dennoch gingen die Mannen von Coach Alfred Stephan eher verhalten in die Partie. Die ersten Punkte ließen auf sich warten, während Erlangen traf. Nach sechs Minuten lag Eggolsheim 5:15 hinten, kam aber bis Viertelende auf 12:18 heran. Der zweite Durchgang lief offensiv ähnlich, die Punkte wurden eher erzwungen als schön erspielt. Defensiv legte die DJK jedoch zu, Erlangen kam kaum zu Punkten. Mit nur wenigen Punkten auf beiden Seiten (26:26) ging es in die Halbzeitpause.

Danach startete Eggolsheim, angeführt vom Trommelfeuer der eigenen Anhänger, sofort durch. Ein Dreier von Alexander Flügel leitete die Führung ein, ehe David Schwarzmann seine ersten Bayernliga-Punkte erzielte. Der DJK-Zug kam ins Rollen, fast alle Spieler trugen sich in die Scorerliste ein. Nun sah man den Eggerbachern an, dass sie nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben wollen, am meisten den Abteilungsleitern Felix Hümmer und Alexander Roppelt, die zusammen 30 Punkte beitrugen. Eggolsheim ließ wenig zu und erspielte sich eine 17- Punkte-Führung (32.).

Vier punktlose Minuten bei der DJK ließen allerdings einen 12:0-Run der Gäste zu, bis Hümmer für einen Lichtblick sorgte. In der 40. Minute war Erlangen auf einen Punkt dran. Hümmer traf den ersten Freiwurf, verfehlte aber den Rebound beim zweiten Versuch. Erlangen hatte Sekunden vor Schluss mit einem Dreier sogar die Chance auf den Sieg, brachte sich gegen die DJK-Defense aber nicht mehr in Position. red
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren