Heroldsbach
Tischtennis

Der Titel als Geschenk

Beim 1. Kreisranglistenturnier in der C- und D-Klasse sind Heiko Platz und Andre Klapper die großen Sieger. Klapper ganz besonders, triumphierte er doch an seinem Geburtstag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Triumphierte in der D-Klasse der Herren - und das ausgerechnet an seinem Geburtstag: der Burker Andre Klapper.  Foto: Richard J. Gügel
Triumphierte in der D-Klasse der Herren - und das ausgerechnet an seinem Geburtstag: der Burker Andre Klapper. Foto: Richard J. Gügel
Das 1. Tischtennis -Kreisranglistenturnier wurde in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach ausgetragen. Während bei der D-Klasse nur eine Dame, aber 17 Herren am Start waren, kämpften bei der C- Klasse neun Spieler um die Platzierungen und somit um wichtige Punkte der offiziellen Bayerischen TTR-Rangliste.
Die Turnierleitung mit Kreissportwart-Einzelsport Claus Roth und Kreisfachwart Christian Lötzsch brachten dieses Mamut-Turnier nach siebeneinhalb Stunden sehr gut über die Runden. Ein hervorragender Ausrichter war wiederum die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn mit ihrem Abteilungsleiter Richard J. Gügel, der für die Siegerehrung zuständig war.

Während des Turniers konnte Gügel um Mitternacht einem Spieler vom FC Burk, Andre Klapper (der spätere Sieger der Herren-D-Klasse) mit einem Präsent zum Geburtstag gratulieren.

C-Klasse der Herren

In dieser C-Klasse sind Spieler mit der Punktezahl zwischen 1401 und 1500 startberechtigt. Da hier neun Spieler am Start waren, musste Jeder-gegen-Jeden spielen, demzufolge mussten acht Spiele mit bis zu 35 Sätzen am Abend gespielt werden. Spannender hätte das Turnier nicht ausgehen können.

Um die ersten drei Plätze waren Heiko Patz (Heroldsbach), Jochen Radeck (Jahn Forchheim) und Wolfgang Hack (Pinzberg) mit je 6:2-Punkten punktgleich, sodass die Satzdifferenz entscheiden musste. Hier waren dann Patz und Radeck mit 22:11-Sätzen ebenfalls gleich. Hier entschied dann das Spiel gegeneinander, wobei Patz gegen Radeck knapp mit 3:2 Sätzen gewann. Um die Platzierungen von fünf bis acht waren ebenfalls vier Spieler mit je 3:5 punktgleich. Nach drei gewonnen Spielen musste Reinfried Gößwein (Heroldsbach) verletzungsbedingt die weiteren Spiele kampflos abgeben.

D-Klasse der Herren

In dieser Klasse waren Damen und Herren mit der Punktezahl von 1276 bis 1400 startberechtigt. An Andre Klapper führte an seinem Geburtstag kein Weg vorbei - er blieb ungeschlagen.

Es gingen eine Dame und 17 Herren an den Start, wobei hier in vier Vorrundengruppen, zwei Zwischenrunden und dann in einer 6er-Endrunde der Sieger ausgespielt wurde. Das letzte Spiel um den 2. Platz fand weit nach Mitternacht um 1.15 Uhr statt, welches der 69-jährige Abwehrspezialist Jürgen Brendel aus Heroldsbach für sich entschied und auch viele jüngere Angriffsspieler während des gesamten Turniers abblitzen ließ. Ohne Niederlage wurde das Geburtstagskind Andre Klapper (Burk) Sieger der Herren D- Klasse. rjg

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren