LKR Forchheim
Fußball

Der SC Oesdorf klettert auf den zweiten Platz

Der SC bleibt durch das 3:0 gegen Möhrendorf ungeschlagen und steht hinter der verlustpunktfreien SpVgg Heßdorf auf dem Aufstiegsrelegationsplatz der Kreisliga 1 ER/PEG.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Oesdorfer Miguel Gonzalez (re.) lässt den Möhrendorfer Marc Suffa-Petri aussteigen. Fotos: Stefan Stark, anpfiff.info
Der Oesdorfer Miguel Gonzalez (re.) lässt den Möhrendorfer Marc Suffa-Petri aussteigen. Fotos: Stefan Stark, anpfiff.info
+2 Bilder

Die DJK Weingarts übernahm mit einem 4:3-Auswärtssieg den Spitzenplatz der Fußball-Kreisliga 2 ER/PEG. Torreich war auch der Donnerstag in der Kreisklasse 2: Heroldsbach, Absteiger Kersbach und Neuling Mittelehrenbach/Leutenbach durften fünf Mal jubeln. Der TSV Hemhofen traf sogar sieben Mal ins Schwarze. Ganz vorne steht der TSV Röttenbach. 90 Minuten hin und her ging es zwischen Hiltpoltstein und Pegnitz in der KK3. Der FC Burk kassierte in der A-Klasse 2 die erste Pleite, der ATSV Forchheim schnappte sich in der A3 Rang 1 von Effeltrich. Die Berichte von den restlichen Spielen von gestern Abend lesen Sie in der Samstagsausgabe.

Kreisliga 1 ER/PEG: SC Oesdorf - ASV Möhrendorf 3:0

In einer zwar temporeichen, aber chancenarmen Partie übernahm Oesdorf zunächst das Kommando. Der ASV tat sich schwer, ins Spiel zu finden. Den ersten Warnschuss ließ Branislav Dipanov los: Sein Freistoß aus knapp 20 Metern endete an der Latte (12.). Danach nutzte Constantin-Alexandru Laza beinahe einen Stellungsfehler zur Führung, doch Keeper Daniel Baumann war im kurzen Eck gegen den strammen Schuss zur Stelle (23.). Auf der Gegenseite verschätzte sich Torwart Steffen Frank und krachte in Johannes Müller, der den Ball per Kopf nicht mehr entscheidend Richtung leeres Tor drücken konnte (31.). Kurz vor der Pause wurde Ali Sakli mustergültig von Marcel Braun bedient - 1:0 (42.).

In der zweiten Halbzeit vergaben erneut Dipanov (57.) und Marcel Bauer für die Gäste aus aussichtsreicher Position (61.), ehe Laza einen langen Ball aufnahm und im kurzen Eck versenkte (72.). Dipanov traf nur zwei Minuten später zum Endstand - und wie: Von der Mittellinie überlistete der Mittelfeldspieler Baumann.StS

Kreisliga 2 ER/PEG: FC Schnaittach - DJK Weingarts 3:4

Nach einer verunglückten Abwehraktion der Gäste gelang Simon Jaklin der Führungstreffer (20.). Zu diesem Zeitpunkt war bereits Rückkehrer Michael Noegel für die DJK auf dem Feld, weil Tobias Leikam verletzt passen musste. Mit einem direkten Freistoß erzielte Oliver Seybold den Ausgleich (25.). Das Pendel schwang weiter Richtung Weingarts, als Jonas Haller einen Handelfmeter zum 1:2 versenkte (30.). Allerdings konterte Salih Deniz mit einem Freistoß (33.). Die torreiche erste Hälfte schloss Florian Knauer nach einem sehenswerten Spielzug mit dem 2:3 ab (45.).

Nach dem Seitenwechsel schoss Albert Hadergjonaj aus 16 Metern unter die Latte und glich erneut aus (61.). Die DJK drängte gegen kämpferische Hausherren auf den Sieg. Als Felix Schimmer im Strafraum gefoult wurde, gab es den zweiten Elfmeter für Maigisch. Wieder trat Haller an, doch verschoss. Das 3:4 fiel trotzdem noch: Einen schnellen Spielzug verwertete Leon Müller aus fünf Metern (75.).uwke

Kreisklasse 2 ER/PEG: Spvgg Hausen - Mittelehrenbach/Leutenbach 2:5

Die Gastgeber waren die erste halbe Stunde tonangebend: Moritz Kupfer, Georg Messingschlager und Christian Sturm hatten gute Möglichkeiten. Auch die SG war nach einer Ecke gefährlich und ging nach 33 Minuten bei einem Konter durch Benjamin Meixer in Front. Vom Rückstand geschockt kassierte die Spvgg eine Minute später das 0:2 von Vincent Müller.

Nach der Pause wurde Hausen aktiver, aber leistete sich grobe Aufbaufehler, als die Innenverteidiger den Ball verloren. Tobias Meixner nutzte diese zwei Mal (65., 69.). Lukas Hochholdingers Freistoßtreffer stellte das 1:4 her (75.), ehe ein Konter über Christian Drummer den alten Abstand brachte (78.). Domenic Klemm erzielte mit einem schönen Schuss in der Nachspielzeit den 2:5-Endstand. Aufgrund der eiskalten Chancenverwertung und kämpferischen Leistung war der Auswärtssieg verdient.stu

Kreisklasse 3 ER/PEG: Hiltpoltsteiner SV - FC Pegnitz 3:3

Im Gegensatz zum Vorjahr, wo in beiden Duellen zusammen nur drei Tore fielen, geizten die Teams diesmal - zumindest in der zweiten Halbzeit - nicht. Daniel Stieg war nach einem langen Ball durch und legte den Ball halbhoch am HSV-Keeper Janosch Weidl vorbei (28.). Als Philipp Meyer eine scharfe Hereingabe von Lukas Müller ins eigene Tor grätschte (54.), waren die Gastgeber plötzlich obenauf und legten prompt nach. Auf dieselbe Weise traf Jonathan Vetter auf Vorarbeit von Andreas Friedrich (68.).

Dann drehte Pegnitz die Begegnung wieder: Matthias Kuboth machte es seinen Vorgängern gleich und rutschte in eine flache Flanke (73.). Daniel Ziegler musste den Ball nach einem Querpass nur noch über die Linie drücken (76.). Dann rollte Angriff um Angriff aufs Hiltpoltstein Gehäuse, doch der Torwart ermöglichte Michael Spörl in der 84. Minute nach einem Ball in den Sechzehner aus kurzer Distanz das 3:3. rup

Kreisklasse Bamberg 2: ASV Aufseß - DJK Königsfeld 2:1

Königsfeld ging zwar in der ersten Minute durch ein Eigentor von Stefan Schnörer in Führung, hatte danach aber keine wirkliche Möglichkeit mehr. Per Doppelschlag von Alexander Herbst (18.) und Schnörer per Strafstoß nach Foul an Florian Stenglein (20.) drehte der ASV die Partie und feierte im Derby den zweiten Saisonsieg. In der zweiten Halbzeit hätte Aufseß zwei Elfer und die DJK einen Platzverweis kriegen können.red

A-Klasse 2 ER/PEG: SG Neuses/Altendorf II - DJK Pautzfeld 1:6

Neuses kam gut in die Partie und mit der ersten starken Aktion gelang die Führung: Manuel Doneff verwandelte einen Foulelfmeter (4.). Danach übernahm Pautzfeld das Kommando und nach einem Abwehrfehler war Ömer Yozgatli zur Stelle und markierte den Ausgleich (15.). Nach einer knappen halben Stunde vergab die DJK einen Strafstoß. Vier Minuten später machte es Dominik Postler besser, als er schön in Szene gesetzt wurde und einschob. Jetzt lief es für die Gäste, Jonas Haas (37.) und Manuel Worofka (40.) schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeitpause auf 1:4.

Nach dem Seitenwechsel spielten nur noch die Spartaner und kamen zu weiteren Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Nach 70 Minuten musste der Neuseser Florian Wirth mit Gelb-Rot vom Feld und in Unterzahl kassierte die Heimelf zwei weitere Gegentreffer von Mustafa Candan (84.) und Dominik Welsh (87.).mgö

A-Klasse 3 ER/PEG: SC Egloffstein - Bärnfels/Obertrubach 0:2

Bärnfels zeigte sich weiter verbessert und lieferte einen großen Kampf. Beide Mannschaften hatten Chancen, doch nur Johannes Meier nutzte eine zur Führung (30.). In der zweiten Hälfte wogte die Begegnung hin und her und einen schönen Konter nutzte Andreas Rupprecht zum 0:2 (76.). Egloffstein versuchte nochmal alles, aber es reichte nicht.mgö

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren