Forchheim
Fußball-Kreis ER/PEG

Der FC Burk hat den Spitzenreiter auf dem Kieker

Die Spitzenspiele der Fußball-Kreisligen Erlangen/Pegnitzgrund finden am Wochenende 20./21. Oktober beim FC Burk und beim SV Auerbach statt. Derbys werden in Niederndorf und Neunkirchen am Brand angepfiffen.
Artikel drucken Artikel einbetten
FC Herzogenaurach - FC Burk (1:2). Der Burker Kapitän Fischer hat die Lufthoheit und klärt die Situation. Foto: herzopress
FC Herzogenaurach - FC Burk (1:2). Der Burker Kapitän Fischer hat die Lufthoheit und klärt die Situation. Foto: herzopress
Ein Topspiel in den Fußball-Kreisklassen Erlangen/Pegnitzgrund findet am Wochenende in Hallerndorf statt. Derbys sind in Pinzberg und Kühlenfels zu sehen. Um wichtige Punkte im Kampf um den den Ligaerhalt geht es in Baiersdorf und in Heroldsbach.

Die Schlagerspiele in den A-Klassen des Fußball-Kreises Erlangen/Pegnitzgrund werden in Oesdorf, Poxdorf, beim ATSV Forchheim, beim FC Pegnitz und in Dormitz angepfiffen.


Kreisliga 1


Im Schlagerspiel erwartet der Tabellenfünfte FC Burk den Spitzenreiter TSV Röttenbach. Nach der ersten Saisonniederlage der Röttenbacher am letzten Wochenende wollen die Burker dem Ligaprimus gleich die zweite Niederlage zufügen und selbst vorne eingreifen.

Der Tabellenzweite SC Eltersdorf II muss beim TSV Kirchehrenbach mit einem heißen Tanz rechnen. Der Dritte SpVgg Uehlfeld erwartet im Derby den FSV Großenseebach, der sich im Abstiegskampf befindet. Nutznießer dieser Spiele könnte der Vierte SpVgg Jahn Forchheim II werden: Beim Vorletzten Muggendorf ist die Jahn-Reserve Favorit. In einem Derby und Verfolgerduell erwartet der zuletzt enorm starke Aufsteiger ASV Niederndorf den letztjährigen Vizemeister FC Herzogenaurach und könnte mit einem Sieg die Gäste in der Tabelle überholen. Im Mittelfeldduell stehen sich der SV Poxdorf und TSV Lonnerstadt gegenüber. Der Viertletzte SV Weilersbach erwartet den Bezirksliga-Absteiger SV Tennenlohe. Spielfrei sind der SV Langensendelbach und der SC Uttenreuth.


Kreisliga 2


Der Spitzenreiter SV 08 Auerbach, der als einziges Team der Kreisliga 2 noch ungeschlagen ist, hat im Schlagerspiel und Lokalderby Heimrecht gegen den FC Troschenreuth. Die Verfolger hoffen, dass die Gäste den Alleingang der Auerbacher stoppen.

Unter Erfolgsdruck steht der Tabellenzweite DJK Weingarts beim SV Simonshofen: Der Abstand zum Ersten beträgt bereits fünf Punkte. Um die drei Punkte mitzunehmen, muss sich die DJK gegenüber den beiden letzten Spielen steigern und vor allem die Chancen nutzen. Hochspannung ist im Derby zwischen dem TSV Neunkirchen und dem TSV Brand angesagt.

Die Gastgeber wollen den Aufwärtstrend fortsetzen und mit einem Sieg die Brander überholen. Außenseiter ist der Tabellenvorletzte SV Kleinsendelbach beim letztjährigen Vizemeister SpVgg Diepersdorf - bereits ein Unentschieden wäre eine Überraschung. Spielfrei sind der ASV Forth und der SV Ermreuth.


Kreisklasse 1


Im Topspiel erwartet der Tabellenvierte SpVgg Zeckern den Spitzenreiter SpVgg Erlangen II. In den Kellerduellen stehen sich der Baiersdorfer SV II und der TSV Frauenaurach sowie der FC Großdechsendorf und der SV Tennenlohe II gegenüber.


Kreisklasse 2


Hohe Hürden haben die Spitzenteams am Wochenende vor sich. Da den Spitzenreiter und dem Tabellenneunten nur fünf Punkte trennen, sind größere Verschiebungen möglich. Der Tabellenerste SC Neuses muss beim abstiegsbedrohten Drittletzten SV Pretzfeld Farbe bekennen. Der Zweite DJK/TSV Kersbach steht bei der DJK Wimmelbach auf dem Prüfstand. Der Dritte DJK Eggolsheim hat den unberechenbaren Kreisliga-Absteiger SpVgg Hausen zu Gast.
Nicht weniger schwer dürfte die Aufgabe des Fünften SV Hetzles beim Schlusslicht SpVgg Dürrbrunn/Unterleinleiter sein. Für die Gastgeber geht es bereits ums Überleben in der Liga. Favorit ist der SV Moggast zuhause gegen den Vorletzten DJK Willersdorf. In einem interessanten Verfolgerduell erwartet die DJK Hallerndorf im Kirchweihspiel die SpVgg Reuth. Im Kellerduell hat die SpVgg Heroldsbach Heimrecht gegen den SV Bammersdorf. In der Partie Pinzberg gegen Effeltrich ist Derbycharakter gegeben. Es geht um Punkte im Tabellenmittelfeld. Spielfrei ist der SV Mittelehrenbach.


Kreisklasse 3


Der Tabellenführer SV Hiltpoltstein ist spielfrei und ein Führungswechsel kündigt sich an: Denn der schärfste Verfolger TSV Gräfenberg ist beim Schlusslicht SC GA Auerbach Favorit. Aufrücken wollen auch die Verfolger. So gastiert der FC Wichsenstein beim ASV Michelfeld, die SpVgg Weißenohe hat den Vorletzten SC Rupprechtstegen II zu Gast, und der SV Gößweinstein ist im Derby in Kühlenfels im Einsatz.
Weitaus schwerer dürfte es der ASV Pegnitz II beim TSC Pottenstein haben. Auch der SV Bronn ist im Heimspiel gegen den zuletzt sehr erfolgreichen Aufsteiger SV Wolfsberg gefährdet. In der Partie FC Betzenstein gegen TSV Geschwand geht es um Punkte in der unteren Tabellenhälfte, wobei sich die Geschwander mit einem Dreier von der Gefahrenzone absetzen könnte. Spielfrei ist auch der SV Neuhaus.


A-Klasse 1


Am Sonntag erwartet in Oesdorf der ungeschlagene Tabellenführer mit dem Tabellendritten ASV Höchstadt einen der schärfsten Mitkonkurrenten um die Meisterschaft. Die Oesdorfer könnten mit einem Sieg den Gast abschütteln. Von den Verfolgern ist der FC Burk II zuhause gegen Röttenbach II Favorit. Am Tabellenende steht der FC Niederlindach im Heimspiel gegen gegen den SV Buckenhofen II unter Erfolgsdruck.


A-Klasse 2


Die DJK Erlangen könnte mit einem Sieg in Spardorf die Tabellenführung der A-Klasse 2 übernehmen, denn der aktuelle Erste FC Kickers Erlangen ist Spielfrei. In einem Verfolgerduell hat der SV Poxdorf II Heimrecht gegen den Türk. SV Erlangen.


A-Klasse 3


Der noch ungeschlagene Spitzenreiter TSV Ebermannstadt scheint bei der DJK Eggolsheim II ungefährdet zu sein und die Führungsposition in der A-Klasse 3 eventuell ausbauen. Denn der Tabellenzweite FC Schlaifhausen steht beim Tabellenvierten ATSV Forchheim vor einer hammerharten Aufgabe.
Favorit ist der Tabellendritte TKV Forchheim im Heimspiel gegen den TSV Kunreuth. Weilersbach II gegen Pautzfeld lautet das Verfolgerduell. Am unteren Ende stehen der Tabellenletzte TSV Drügendorf (gegen Weingarts II) und der Vorletzte DJK Weigelshofen (beim TSV Kirchehrenbach II) vor schweren Auswärtsspielen.


A-Klasse 4


Im Topspiel der A-Klasse 4 hat der Tabellendritte FC Pegnitz den Spitzenreiter TSV Velden zu Gast und kann selbst die Tabellenführung übernehmen. In einem weiteren Schlagerspiel hat der SV Kirchenbirkig im Derby den TSV Elbersberg zu Gast. Am Tabellenende steht das Kellerduell SV Neuhaus II gegen Bieberbach im Mittelpunkt.
Die SpVgg Obertrubach ist zuhause gegen den FC Leutenbach krasser Außenseiter. Auch das Verfolgerduell FC Stöckach gegen FC Thuisbrunn hat große Brisanz, denn nur der Sieger kann den Blick nach oben in der Tabelle richten. Der TSC Bärnfels will mit einem Heimsieg über Hartenstein in die erste Tabellenhälfte vorrücken. Spielfrei ist der SC Egloffstein.


A-Klasse 5


Beim FC Dormitz wird das Schlagerspiel der A-Klasse 5 angepfiffen: Der Tabellenzweite will den Mitkonkurrenten SV Schwaig II auf Distanz halten. Haushoher Favorit ist der ungeschlagene Spitzenreiter FC Röthenbach beim noch punktlosen Letzten ASV Forth II. Der TSV Neunkirchen II kann zuhause gegen den Tabellenzehnten TSV Brand II seinen Vormarsch in der Tabelle fortsetzen. In einem Kellerduell ist der SV Kleinsendelbach II beim Tabellennachbarn SpVgg Diepersdorf II. Spielfrei sind der ASV Pettensiedel und der TSV Rückersdorf.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren