Forchheim
Handball

Aufkehren ersetzt beim HC Forchheim das Aufwärmen

Einige Sportler greifen mitunter zu Wischmob und Besen, um in der ansonsten zu rutschigen Berufsschulhalle zu spielen. Eine gründlichere Reinigung scheitert an den Kosten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch einige Spielerinnen des HC Forchheim ersetzten das Aufwärmen durch eine Runde Saubermachen.  Fotos: Marie Mück
Auch einige Spielerinnen des HC Forchheim ersetzten das Aufwärmen durch eine Runde Saubermachen. Fotos: Marie Mück
+2 Bilder

Donnerstag, 20 Uhr, Berufsschulhalle: Handballtraining der Frauen des HC Forchheim. Doch bevor Coach Thomas Ihrke mit der ersten Übung anfangen kann, greifen er und seine Mädels zu Kehrgeräten, die sie von zu Hause mitgebracht haben. Grund ist eine Staubschicht, die den Hallenboden in eine Rutschpartie verwandelt. "Jeden Sommer gibt es eine Grundreinigung. Ich habe aber das Gefühl, dass diesmal das falsche Mittel verwendet wurde, denn eine halbe Stunde nach dem Wischen ist es wieder glatt", berichtet der Trainer.

Schule Pflicht - Sport freiwillig

Zuständig für die Reinigung ist eine Firma, die vom Facility Management des Landratsamts engagiert wird. "Die putzen jeden Morgen. Zum Schulbeginn müssen sie fertig sein", erklärt Mitarbeiter Jörg Keiner. Während die Reinigung für den Schulbetrieb eine Pflichtaufgabe des Landkreises darstellt, ist der Breitensport eine freiwillige Sache. Deshalb wird nach Unterrichtsende nicht erneut geputzt, genauso wenig am Wochenende. "Am Samstag oder Sonntag reinigen zu lassen, würde etwa 1500 Euro pro Halle kosten", erläutert Keiner.

Geld, das die Sportvereine aufbringen müssten. "Wir zahlen ja schon für die Hallennutzung", wendet Ihrke ein. Durch den Handball ist der 41-Jährige viel herumgekommen: "Es ist nirgends so schlimm wie bei uns. Klar ist es eine Kostenfrage, aber woanders funktioniert es offenbar."

Ihre Heimpartien tragen die Forchheimer glücklicherweise in der Realschulhalle aus. Lediglich der Nachwuchs spielt gelegentlich in der Berufsschulhalle, an diesem Wochenende die D2-Junioren. Das Ihrke-Team fährt in der Landesliga zum fast punktgleichen Mitaufsteiger. Die Männer müssen beim Spitzenreiter der BOL ran.

Frauen, Landesliga Nord: TV Marktsteft (9.) - HC Forchheim (7.)

Der Blick auf die Tabelle und die bisherigen Ergebnisse bestätigt: Fast jeder kann jeden schlagen. Viel hängt von der Tagesform ab. Davon kann Ihrke ein Lied singen. Eben jene schwankte zuletzt beträchtlich, insbesondere die Auswärtsbilanz lässt mit einem Zähler aus drei Begegnungen zu wünschen übrig. Wir müssen unser Nervenkostüm in fremder Halle in den Griff kriegen. Es ist reine Kopfsache", sagt Ihrke.

Auf dem Papier wird es am Samstag um 18.30 Uhr in der Marktstefter Mehrzweckhalle ein Spiel auf Augenhöhe. Was den Gästetrainer für die Aufgabe im Landkreis Kitzingen zuversichtlich stimmt? "Abgesehen vom Putzen lief unser Training gut."

Männer, Bezirksoberliga Ostbayern: SG Auerbach/Pegnitz (1.) - HC Forchheim (7.)

Eine halbe Stunde früher als die Mädels fahren die Männer am Samstag zum Titelfavoriten nach Auerbach (Helmut-Ott-Halle), der nach fünf Partien eine blütenweiße Weste hat. Nach dem knappen Abstieg über die Relegation vollzogen die Hausherren einen Umbruch. Aber der neue Kader scheint mit der Favoritenrolle kein Problem zu haben. Die Flippers können nach je zwei Siegen, Niederlagen und Remis ohne Druck aufspielen und die Spielgemeinschaft aus Oberfranken und der Oberpfalz an einem guten Tag in Bedrängnis bringen. rup/te

Männer, Bezirksliga West Ostbayern

Sonntag, 17. November, 17 Uhr, in Eschenau: HG Eckental - HC Forchheim II

A-Junioren, ÜBOL

Samstag, 16. November, 15.45 Uhr, Berufsschulhalle: HC - TSV Neutraubling

C-Juniorinnen, Bayernliga

Sonntag, 17. November, 15 Uhr, in Ebersberg: TSV Forst United - HC Forchheim

C-Junioren, ÜBOL

Samstag, 16. November, 14 Uhr, Berufsschulhalle: HC Forchheim - HG Naila

D1-Junioren, Bezirksliga

Samstag, 16. November, Eurohalle: 11.10 Uhr: SG Auerbach/Pegnitz - HC 12.50 Uhr: HC Forchheim - TV Lauf

D2-Junioren, Bezirksklasse

Samstag, 16. November, Herderhalle: 14.50 Uhr: TS Herzogenaurach - HC II 16.30 Uhr: HC II - SV Buckenhofen

D-Juniorinnen, Bezirksliga

Samstag, 16. November, Berufsschulhalle, 9.45 Uhr: HC Forchheim - HG Eckental 12.15 Uhr: SpVgg Diepersdorf - HC

E-Junioren, 4. Saison-Turnier

Samstag, 16. November, ab 14 Uhr, beim HC Erlangen (Eurohalle)

Minis, 2. Saison-Turnier

Sonntag, 17. November, ab 10 Uhr, beim TSV Feucht

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren