LKR Forchheim

Neunkirchen patzt, Bammersdorf siegt spät

Während der TSV in der Kreisliga 2 gegen den SK Lauf II überraschend verlor, hat Bammersdorf in der B-Klasse 3 gegen die Ebser Reserve gewonnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der SV Bammersdorf (grüne Trikots) feierte in der B-Klasse 3 den zweiten Sieg im zweiten Spiel: Mit 3:2 setzte sich der Absteiger gegen die Reserve des TSV Ebermannstadt durch.  Foto: Marie Möhrlein
Der SV Bammersdorf (grüne Trikots) feierte in der B-Klasse 3 den zweiten Sieg im zweiten Spiel: Mit 3:2 setzte sich der Absteiger gegen die Reserve des TSV Ebermannstadt durch. Foto: Marie Möhrlein
Während der TSV Neunkirchen in der Kreisliga 2 gegen den SK Lauf II überraschend mit 1:3 verlor, hat der SV Bammersdorf in der B-Klasse 3 mit 3:2 gegen die Reserve aus Ebermannstadt gewonnen.
Ganz stark, mal wieder: Der SC Heiligenstadt in der Kreisklasse Bamberg 2.


Kreisliga 2 ER/PEG

TSV Neunkirchen - SK Lauf II 1:3
Im ersten Spiel noch der DJK Weingarts mit 1:6 unterlegen, hat sich der SK Lauf II im zweiten Auftritt ganz anders präsentiert und drei Punkte vom TSV Neunkirchen mitgenommen. Zunächst sah es für die Hausherren noch vielversprechend aus: Patrick Schütz markierte in der 37. Minute das 1:0 für den TSV.
Dann trug sich aber nur noch der Gast in die Torschützenliste ein: Jan Lebrecht (37.), Dominik Bürner (67.) und Jan Werhass (74.) drehten mit ihren Treffern die Partie zum 3:1-Gästesieg.


Kreisklasse Bamberg 2

SC Heiligenstadt - SV Zückshut 6:1
Drittes Spiel, dritter Sieg: Der SC Heiligenstadt hat seinen starken Saisonstart gegen den Aufsteiger aus Zückshut fortgesetzt. Von Anfang an diktierte der SC das Geschehen, zur Halbzeit und einer 4:1-Führung war alles geritzt. Nach der Pause drosselte der SC das Tempo etwas, traf zum Ende hin aber noch zwei Mal zum 6:1-Erfolg. Die Tore erzielten Philipp Reichenberg (3), Stefan Bartilla und abschließend "der Wendler" Florian.


B-Klasse 3 ER/PEG

SV Bammersdorf - TSV Ebermannstadt II 3:2
Für B-Klassen-Verhältnisse lieferten Bammersdorf und Ebs II ein hochklassiges Spiel ab. "Das war ein richtiges Match, das lange Zeit auf Augenhöhe stattfand. Keiner hat dem anderen etwas geschenkt", sagte SV-Vorstand Klaus Braun: "Letztlich hatten wir aber die besseren Chancen." Dennoch ging die TSV-Reserve mit einem 2:1-Vorsprung in die Kabine, noch bekam Bammersdorf die starke Offensive um Philipp Hölzel und Okan Kilic nicht in Griff. Mert Saemraoglu traf zum zwischenzeitlichen 1:1 (25.) für den SVB. Nach der Pause fand Bammersdorf immer besser den Zugriff. Erst markierte Orcun Hantal mit einem satten Schuss den 2:2-Ausgleich (65.), für den Siegtreffer sorgte schließlich Erdem Sahin auf besonders schöne Weise: Nach einer Freistoßflanke hämmerte er den Ball mit Hilfe der Lattenunterkante zum 3:2-Siegtreffer (84.) in den TSV-Kasten.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren