Forchheim

HC-Damen zelebrieren die Meisterschaft

Nach dem Heimspiel-Erfolg gegen die HSG Naabtal feierten die Damen des HC Forchheim zusammen mit den Anhängern den Aufstieg in die Landesliga.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem Erfolg gegen Naabtal bedankten sich die HC-Damen bei ihren Fans für die Unterstützung. Die Meisterschaft in der Bezirksoberliga stand bereits vor der Partie fest.  Fotos: herzopress
Nach dem Erfolg gegen Naabtal bedankten sich die HC-Damen bei ihren Fans für die Unterstützung. Die Meisterschaft in der Bezirksoberliga stand bereits vor der Partie fest. Fotos: herzopress
+1 Bild
Erst spielen, dann feiern: Bevor die Handball-Damen des HC Forchheim gemeinsam mit ihren Anhängern den bereits feststehenden Meistertitel in der Bezirksoberliga zelebrieren durften, stand zuvor noch die Partie gegen die HSG Naabtal auf dem Programm. Nach dem Abpfiff und dem 33:25-Sieg konnten die Damen endlich ihren Titel und den Aufstieg in die Landesliga gebührend feiern.

HC Forchheim - HSG Naabtal 33:25
In den ersten Angriffen konnten die Gastgeberinnen durch ihr druckvolles Spiel stets eine Lücke in der Abwehr finden und auch erfolgreich abschließen (3:1). Im Abwehrverhalten jedoch mussten die Forchheimerinnen lange Angriffe von der HSG über sich ergehen lassen, diese verhinderten somit, dass der HC davonzog (6:5). Mitte der ersten Halbzeit wurden die HClerinnen zu ungeduldig, das führte zum 6:7-Rückstand.
Nach einer Auszeit konnte nun eine bekannte Stärke des HC, der Gegenstoß, eingebracht werden (11:8). Zur Halbzeit führte Forchheim mit zwei Tioren (15:13).


Forchheim zieht auf und davon

Im zweiten Abschnitt oblag es Naabtal, den ersten Treffer zu verbuchen, ehe Forchheim mit drei Treffern in Folge die Führung ausbaute (18:14). Allmählich kam der HC-Express ins Rollen. Die Gastgeberinnen gingen konsequent in die erste Welle, wo sich vor allem Kathrin Kieser auszeichnete (20:15; 23:16).

Der Knoten war nun endlich geplatzt, die HSG hatte dem Meister nichts mehr entgegenzusetzen. Die HClerinnen erweiterten ihre Führung von 24:19 auf 28:22. Trotz des kurzzeitigen Rückstands in Halbzeit eins war der HC Forchheim in dieser Begegnung immer tonangebend und bestätigte seine Dominanz in dieser Saison mit einem deutlichen 33:25-Sieg gegen den Tabellen-Vierten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren