Forchheim
Tennis

Die Quali der TC-Forchheim-Open beginnt

Ab Donnerstag geht es rund, dann starten die Qualifikationsspiele zu den Herren- und Damenturnieren beim TC Forchheim. Die Anlage des TC wurde inzwischen auf Hochglanz poliert, Zuschauer sind jederzeit willkommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 2. Vorsitzende des TC, Dietrich Oberg (r.), packt bei den Vorbereitungen mit an und weiß einige Helfer an seiner Seite. Foto: privat
Der 2. Vorsitzende des TC, Dietrich Oberg (r.), packt bei den Vorbereitungen mit an und weiß einige Helfer an seiner Seite. Foto: privat
Die gute Wettervorhersage, ein hochwertiges Teilnehmerfeld und die im Zeitplan liegenden Vorbereitungen lassen den Tennis-Club hoffen, dass die 16. TC-Forchheim-Open (Herren) und 13. TONI-Open (Damen) an die Erfolge aus den Vorjahren anknüpfen. Heute beginnt das Turnier mit 48 Qualifikationsspielen. Turnierleiter Gernot Heinzel war bis zuletzt damit beschäftigt, Spielermeldungen mit laufenden Turnieren abzugleichen, Wildcards zu prüfen oder die Platzbelegung zu koordinieren.

Jahn bietet Ausweichplätze

Falls lange Spiele den Plan gefährden, können die 112 Männer und Frauen am Donnerstag und Freitag auf die Plätze der SpVgg Jahn Forchheim beim Königsbad ausweichen. Die 75 Kinder im Alter bis zehn Jahre tragen ihr Turnier am Samstag ohnehin beim Jahn in der Käsröthe aus.
Die Anlage des TC in der Krankenhausstraße wurde mittlerweile auf Hochglanz poliert, damit alles für heute und die kommenden drei Tage gerichtet ist.

20 Spieler aus den Top 100 der Rangliste des deutschen Tennis-Bundes (DTB) führen die Hauptfelder der TONI-Open und TC-Forchheim-Open an. Nach der heute um 10 Uhr beginnenden Qualifikation mit zwei Runden werden je acht Frauen und Männer übrig bleiben, die die 40 bereits qualifizierten und von acht Wildcard-Inhabern ergänzten Felder komplettieren.

Patrick Schulz muss alles geben

Die Startliste der Herren wird angeführt von Charly Zick (TC Eggenfelden, DTB 275) und Felix Wild (TC Grötzingen, 311). Zick eröffnet den Spieltag und trifft auf den nicht so stark einzuschätzenden Württemberger Maximilian Broewer-Stelter. Die Partie von Wild im Anschluss wird zeigen, ob sein Gegner, Patrick Schulz vom TB Erlangen, über sein Niveau der Landesliga, in der er die letzten fünf Einzel gewonnen hat, hinauswachsen kann.
Parallel wird der Forchheimer Tobias Schaller (SpVgg Jahn) versuchen, die Wildcard des Veranstalters zu rechtfertigen und gegen Richard Malobicky (MTTC Iphitos München, 341) eine gute Figur zu machen oder gar eine kleine Sensation zu schaffen. Aus fränkischer Sicht schade ist, dass die Auslosung den Forchheimer Jan Leithner (CAM Nürnberg, 395) um 14 Uhr gegen Ralph Regus (MTV Bamberg) antreten lässt.

Weitere fränkische Hoffnungen ruhen auf Erik Witzlinger (TC Bamberg, 575), seinen Mannschaftskollegen Maximilian Hofmann und Marcel Strickroth (452), André Büttner (CAM Nürnberg), Nikolai Macheu (TC RW Erlangen) und Till Guttenberger (TC Neunkirchen am Brand).

Frauen dürfen ausschlafen

Ganz oben im Qualifeld der Damen steht Lena Widmann (TC Grün-Rot Weiden, 171). Sie tritt - im Gegensatz zu den topgesetzten Herren - ausgeschlafen um 13 Uhr gegen Cosima Hoch (MTTC Iphitos München) an. Auf ähnlichem Leistungsniveau und zur selben Zeit startet die zweitgesetzte Marlene Hermann (TC BW Dresden-Blasewitz, 172) in das Turnier. Auch sie hat mit Annika Hepp (TC Saulgau) eine scheinbar lösbare Aufgabe.

Erste Fränkin auf Position 3

Celine Fritsch (TV Fürth, 201), als erste gesetzte Fränkin auf Position 3 des Qualifikationsfeldes, darf sich mit Aurica Distl (TC Durlach) auseinandersetzen. Die fränkischen Fahnen halten auch Sophia Büttner (CAM Nürnberg, 229), die schon mehrfach Gast beim Forchheimer Turnier war, Clara Pscheidt (SC Uttenreuth), die sich über eine Quali-Wildcard des Veranstalters freuen durfte, und Celina Ermann (1. FC Nürnberg, 423) hoch.
Die letzte Entscheidung wird um etwa 19 Uhr fallen. Zuschauer sind herzlich willkommen. Am morgigen Freitag geht es mit den Hauptfeldern weiter. Viertel- und Halbfinals werden am Samstag gleichzeitig mit den Jugendturnieren ausgetragen. Die Finals aller vier Turniere finden am Sonntag statt. An allen Tagen ist der Eintritt frei. do
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren