Laden...
Eggolsheim
Hallenfußball

Club-Frauen haben das Nachsehen

40 Mannschaften nahmen heuer am Eggerbach-Cup teil: Bei den Frauen unterlag der Favorit im Finale, bei den Herren verpasste Hallerndorf das "Triple".
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Damen des SC Gremsdorf (orange Trikots) setzten sich im Finale gegen den 1. FC Nürnberg mit 5:4 durch und feierten den Turniersieg.  Foto: herzopress
Die Damen des SC Gremsdorf (orange Trikots) setzten sich im Finale gegen den 1. FC Nürnberg mit 5:4 durch und feierten den Turniersieg. Foto: herzopress
Die DJK Eggolsheim veranstaltete zum siebten Mal den Eggerbach-Cup im Hallenfußball vor vollen Zuschauerrängen. Insgesamt nahmen 40 Mannschaften teil. Im Rahmen der Turniertage wurde auch der Sieger des Sparkassen-Cup ermittelt (wir berichteten). Hier ging der Sieg an den SV Buckenhofen.

Herren

Im traditionellen Eggerbach-Cup der ersten Mannschaften wurde der Nachfolger des letztjährigen Siegers Hallerndorf gesucht. Die DJK Eggolsheim und die FSG Gunzendorf gingen als Gruppensieger ins Halbfinale. Im ersten Halbfinale verlor die DJK Eggolsheim mit 2:5 gegen die DJK Hallerndorf. Durch einen 5:0-Sieg im zweiten Halbfinale gegen den SC Egloffstein zog die FSG Gunzendorf ins Endspiel ein. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der SC Egloffstein mit 4:2 gegen die DJK Eggolsheim durch.


Das Endspiel zwischen der FSG Gunzendorf und der DJK Hallerndorf stand im Zeichen der Gunzendorfer, die auch das Spiel mit 4:1 gewannen. Nach der DJK Eggolsheim konnte sich die DJK Hallerndorf somit auch zum zweiten Mal in die Siegerliste eintragen.

Als bester Torwart wurde Stefan Lumm von der FSG Gunzendorf ausgezeichnet. Den Pokal als bester Torschütze erhielt Tobias Peschke mit sieben Treffern von der DJK Hallerndorf. Die DJK Eggolsheim wurde mit dem Fairplay-Pokal geehrt.

AH-Mannschaften

Zum zweiten Mal wurde auch der Eggerbach-Cup für Alte-Herren-Mannschaften ausgetragen. In einem interessanten Teilnehmerfeld gab es auch hier guten Fußball zu sehen. In einem spannenden Endspiel setzte sich die DJK-SC Mistendorf gegen die DJK Hallerndorf mit 3:1 durch. Den dritten Platz belegte der TSV Hirschaid durch einen 10:9-Sieg nach Siebenmeterschießen gegen die DJK Eggolsheim. Als bester Torwart wurde Stefan Hack von der DJK Eggolsheim ausgezeichnet, Juan Catalan vom TSV Hirschaid holte mit sieben Toren den Torschützen-Pokal.

D-Junioren

Auch die D-Junioren ermittelten ihren Sieger. Hier gewann der SC Siemenstadt Berlin das Turnier. Im Endspiel setzten sich die Berliner mit 4:1 gegen den SV Buckenhofen durch. Als bester Torwart wurde Tom Bezold vom TSV Ebermannstadt gewählt und ausgezeichnet. Die Trophäe des besten Torschützen erhielt Tim Angermann mit 14 Treffern von SC Siemensstadt Berlin.

Frauen

Zum vierten Mal wurde auch der Eggerbach-Cup der Frauen ausgetragen. Mit jeweils drei Siegen wurde der SC Gremsdorf in der Gruppe A Sieger, in der Gruppe B konnte sich der 1. FC Nürnberg mit zwei Siegen und einem Remis durchsetzen. Auch im Halbfinalspiel konnte sich Gremsdorf mit 5:4 nach Siebenmeterschießen gegen die SpVgg Obertrubach durchsetzen. Im zweiten Halbfinale hatte der 1. FC Nürnberg gegen den TSV Drügendorf mit 3:1 die Nase vorne und kam ins Endspiel. Das kleine Finale entschied Drügendorf gegen die SpVgg Obertrubach mit 1:0 für sich.

Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Endspiel zwischen Gremsdorf und Nürnberg. Mit 5:4 siegte der SC und konnte den Eggerbach-Cup zum zweiten Mal mit nach Hause nehmen. Eine tolle Leistung im Tor von Gremsdorf zeigte Larissa Frantz. Den Pokal als beste Torschützin erhielt Julia Rose mit vier Treffern vom 1. FC Burk. ft
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren