Igensdorf
Rezept

Rezept für den Herbst: Apfelmus selber machen

Wer nicht weiß, was er mit all den Äpfeln aus seinem Garten anfangen soll, haben wir hier ein leckeres Rezept für selbst gemachtes Apfelmus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu viele Äpfel im Garten übrig? Wie haben ein leckeres Rezept für selbst gemachtes Apfelmus. Foto: Jennifer Brechtelsbauer
Zu viele Äpfel im Garten übrig? Wie haben ein leckeres Rezept für selbst gemachtes Apfelmus. Foto: Jennifer Brechtelsbauer

Herbstzeit ist Apfelzeit. Es gibt viele verschiedene Apfelsorten. Die ersten Äpfel gibt es bereits Mitte August, die meisten jedoch sind im Herbst reif. Wer nicht weiß, was er mit den Äpfeln in seinem Garten anstellen soll, der kann Apfelmus kochen. Richtig eingemacht ist es bis zu einem Jahr haltbar. So können die übrig gebliebenen Äpfel lecker verarbeitet werden. Egal ob zu Baggers oder Pfannkuchen, Apfelmus schmeckt immer. Wir haben ein einfaches und leckeres Rezept.


Zutaten

2 kg Äpfel
2 EL Zucker
250 ml Apfelsaft
Zitronensaft
Zimt


Zubereitung

Äpfel entkernen und klein schneiden. Den Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen. Danach die Apfelstücke dazu geben und alles kräftig umrühren. Den Apfelsaft hinzugeben und alles zugedeckt kochen, bis die Äpfel weich sind.

Nun muss alles püriert werden. Je kürzer es püriert wird, desto mehr Stücke bleiben im Apfelmus. Die Masse noch mit Zimt, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Für das Befüllen können Einmachgläser verwendet werden. Damit das Apfelmus konserviert wird, müssen die Gläser vorher heiß ausgespült werden. Danach das Apfelmus in die Gläser geben und auf dem Kopf auskühlen lassen.

Das Apfelmus schmeckt am besten zu Baggers oder Pfannkuchen. Guten Appetit!


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren