Forchheim
Feuerwehr

Pünktlich zum Annafest: Forchheimer Rettungsflitzer sorgt für Sicherheit im Kellerwald

Das Kleinlöschfahrzeug, das speziell für Einsatz im Kellerwald gedacht ist, gehört jetzt ganz offiziell den Forchheimer Feuerwehrleuten und der Stadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Kleinlöschfahrzeug sorgt für Sicherheit - vor allem auch für die Annafest-Besucher im Kellerwald. Foto: Ronald Heck
Das Kleinlöschfahrzeug sorgt für Sicherheit - vor allem auch für die Annafest-Besucher im Kellerwald. Foto: Ronald Heck

"Florian Forchheim 49/1" - wenn die Feuermänner und -frauen in Forchheim diesen Namen über Funk rufen, dann kommt ein kleiner schwarz-roter Flitzer um die Ecke. Das Kleinlöschfahrzeug (KLF) hält die Freiwillige Feuerwehr Forchheim auch in diesem Jahr für das Annafest bereit.

Das kleine wendige Auto mit Feuerwehrausrüstung und Allradantrieb wird im Rahmen der Brandwache im Kellerwald eingesetzt. Zwar ist der Flitzer schon seit 2017 in Forchheim im Einsatz, aber seit Donnerstag gehört das Löschfahrzeug nun auch offiziell den Forchheimer Feuerwehrleuten und der Stadt.

Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD), Bürgermeister Franz Streit (CSU), der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim Jürgen Mittermeier und Kreisbrandrat Oliver Flake nahmen das Auto von Michael Müller von der Firma BMT entgegen. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt sind die Feuerwehrleute mit dem Kleinfahrzeug bereits im Kellerwald unter einsatztechnischen Bedingungen gefahren, um das Gefährt in die Planungen der Rettungsorganisationen einzubinden. Das Fahrzeug wurde speziell auf die Großveranstaltung Annafest zum Beispiel mit extra Funkgeräten angepasst. Bei der Entwicklung des Fahrzeuges haben Rettungskräfte aus allen Einsatzbereichen mit beraten. Ein "Kind Forchheims" nannte deshalb Müller den Rettungsflitzer.

Der mit einem Benzinmotor angetriebene Forchheimer KLF bringt 72 PS auf die Straße. Wegen des höheren Gewichts hat das Allrad-Auto ein angepasstes Fahrwerk. Hinten drin hat er nicht nur einen 120-Liter-Wassertank und 20 Liter Schaummittel sondern auch eine Hochdrucklöschanlage mit Löschpistole. Neben vielem weiteren Equipment hat das Fahrzeug zudem eine Seilwinde, LED-Beleuchtung und eine Warnanlage samt Blaulicht und Horn. Der KLF kommt überall dort zum Einsatz, wo größere Fahrzeuge scheitern.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren