Langensendelbach
Musik

Musikverein Langensendelbach-Marloffstein wird 50 Jahre alt und feiert ganz groß

Der Musikverein Langensendelbach-Marloffstein wird 50 Jahre alt. Vom 7. bis 9. September steigt die große Jubiläumsfeier. Auch der Ministerpräsident kommt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das große Orchester des   Musikvereins Langensendelbach-Marloffstein.  Foto: Karl Heinz Wirth
Das große Orchester des Musikvereins Langensendelbach-Marloffstein. Foto: Karl Heinz Wirth

Der September steht in Langensendelbach ganz im Zeichen der Blasmusik. Der Musikverein Langensendelbach-Marloffstein besteht seit 50 Jahren und dieser Anlass soll gebührend gefeiert werden. Am 16. Dezember 1968 wurde auf Initiative des Präsidenten des Nordbayerischen Musikbundes, Georg Bayer, und Ortspfarrer Konrad Stark, die Jugendkapelle Langensendelbach-Marloffstein gegründet. Zur Gründungsversammlung im Gasthaus "Kögel" hatten sich damals 40 Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern versammelt. Präsident Georg Bayer konnte dem neuen Verein gleich einen Dirigenten vorstellen, den pensionierten Militärmusiker Erich Hoffrichter. Zum ersten Vorsitzenden wählte die Versammlung Erich Kätscher.

Musik für die Wallfahrer

Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen war groß, ebenso wie das Engagement des Dirigenten und des Vorstands. Bereits am 7. März 1969 hatte die Jugendkapelle ihren ersten großen Auftritt, als sie zum 60. Geburtstag beim damaligen Bürgermeister Wilhelm Hoffmann aufspielte und im Mai die Langensendelbacher Wallfahrer musikalisch nach Gößweinstein begleitete. Im gleichen Jahr beteiligte sich die Jugendkapelle am Wertungsspiel beim Musikfest in Auerbach in der Unterstufe.

Auf der Bergkirchweih

In den kommenden Jahren wurden kirchliche und gemeindliche Festveranstaltungen musikalisch umrahmt. Neben der konzertanten Ausrichtung wurde das Repertoire für Unterhaltungs- und volkstümliche Musik ausgebaut. 1975 spielten die jungen Musiker erstmals in Erlangen vier Tage lang auf der Erlanger Bergkirchweih am Henninger Keller. Im Mai 1976 wurde das in Eigenleistung erbaute Musikheim bezogen und in Verbindung mit dem Bundesbezirksmusikfest eingeweiht. Im gleichen Jahr verlieh Bundespräsident Walter Scheel dem Musikverein für über 100-jährige Blasmusiktradition die "Pro-Musica-Plakette, da sich die Tradition der Blasmusik in Langensendelbach bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurückverfolgen lässt. Der Nordbayerische Musikbund zeichnete die Musikkapelle mit der "Großen goldenen Medaille am weißblauen Band" aus.

Blaskapelle bereits 1838 erwähnt

In der Ortschronik wie in den Kirchenbüchern ist bereits 1838 eine Blaskapelle erwähnt. Heute besteht die Musikkapelle aus 52 Musikern für das Hauptorchester. Insgesamt sind im Verein aktuell 104 Musiker in drei Orchestern aktiv. Neben einem breiten Repertoire an traditioneller Blasmusik spielt das Orchester auch konzertante Musik. Das Jahreskonzert sei weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt, erklärt der Vorsitzende Hans Knetzger.

Aus- und Weiterbildung

Derzeit organisiert der Verein die Aus- und Weiterbildung der Musikschüler selbst. "Überhaupt", betont Knetzger, "ist uns die Jugendarbeit im Verein sehr wichtig. Denn aus der bei der Gründung 40-köpfigen Formation ist heute ein stattlicher Musikverein geworden, der aus dem Gemeinschaftsleben in Langensendelbach nicht mehr wegzudenken ist." Somit ist man für alle musikalischen Ansprüche gut aufgestellt und verfügt außerdem über einen guten Rückhalt in der Bürgerschaft.

Das Festprogramm

Richtig los geht die Jubiläumsfeier am Freitag, 7. September, um 21.30 Uhr bei Pop- und Partymusik mit "Chicolores". So richtig in Feierlaune darf man dann am Samstag, 8. September, sein, wenn ab 20 Uhr das Original "Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten" im Festzelt aufspielen. Wer diesen musikalischen Hochkaräter schon einmal erlebt hat, der weiß, das Ernst Hutter und seine Egerländer Musikanten mit ihrem Sound auch die Herzen der anspruchsvollsten Zuhörer treffen wird.

Jubiläumsumzug

Ein weiterer Höhepunkt wird der große Jubiläumsumzug sein, der am Sonntag, 9. September, um 13.30 Uhr startet. 18 Musikformationen und Vereine werden gemeinsam mit dem örtlichen Vereinen durch die Straßen von Langensendelbach ziehen und diesen mit einem Gemeinschaftschor abschließen. Anschließend wird bei Unterhaltungsmusik im Festzelt weitergefeiert.

Politischer Abend mit Söder

Den Abschluss bildet am Montag, 10. September, um 19 Uhr ein Politischer Abend mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Für die Freitags- und Samstagsveranstaltungen sind noch Restkarten an den Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse erhältlich.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren