Forchheim
Feier

Mini-Festival lockt mit Musik, Modenschau und Leckereien nach Forchheim

Strahlender Sonnenschein, lachende Gesichter, Musik- und Gaumenfreuden. Am Samstag wurde in Forchheim auf der nördlichen Hauptstraße zum gemeinsamen "Blau machen" eingeladen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum dritten Mal wurde in Forchheim das  "Blaue Eck Fest" mit einem buntem Programm gefeiert. Foto: Sonja Hoffmann
Zum dritten Mal wurde in Forchheim das "Blaue Eck Fest" mit einem buntem Programm gefeiert. Foto: Sonja Hoffmann
+12 Bilder

In Forchheim wurde zum mittlerweile dritten Mal das "Blaue Eck Fest" mit einem buntem Programm gefeiert. Los ging es um 11 Uhr mit einer Modenschau der beiden Bekleidungsgeschäfte "Schuhschachtel" und "United Empire". Die Models stellten die neuesten Herbsttrends vor, welcher dann auch in den beiden Geschäften ergattert werden konnte. Damit das Styling komplett wird, durfte Frau sich bei Suzan Coiffeure über eine individuelle Frisuren- sowie Make-up Beratung freuen. Auch bei Schlenkrich Hair Style gab es am Nachmittag eine typgerechte Farb- und Extensionsberatung. Auch hinter die Kulissen durfte geschaut werden, zum Beispiel bei einem Rundgang durch die anmietbaren Lagerflächen des "Lagermeisters" .

Musikalischer Nachmittag im "Blauen Eck"

Ab 13 Uhr wurde es dann musikalisch. Die Suzuki Streicherakademie lud zum Tag der offenen Türe ein, bei dem alle Interessierten die Instrumente Violine,Bratsche und E-Geige ausprobieren konnten. Auch deren Schüler und Lehrer gaben am Fest ein paar Evergreens zum Besten. Im Anschluss spielten ein paar Schüler der Gitarrenschule von Alex Feser alte Rock- und Popklassiker neu interpretiert auf.

Um 18.30 Uhr betraten dann "Just Us" die kleine Bühne. Die Band überraschte mit handgemachte Livemusik samt Gitarre und tollen Stimmen als Neuentdeckung an diesem Abend. Als Highlight und Special Guests begrüßte das "Blaue Eck" dann um 20 Uhr die "Nederbierpatscher", welche für den ein oder anderen Lacher sorgten. Und "last but not least" sorgte die Band "Stay Tuned" featuring Felix Pfeffermann für die perfekte Atmosphäre neben den blau angeleuchteten Fachwerkhäusern unter dem fränkischen Sternenhimmel.

Saure Zipfel, Zwiebelkuchen, Zuckerwatte oder blauer Silvaner

Bei ein paar traditionellen sauren Zipfeln in der blauen Glocke, Zuckerwatte für die kleinen Gäste, oder einem guten Stück Zwiebelkuchen vom Café und Töpferei Himmel und Erde zusammen mit einem Gläschen blauen Silvaner von Wein Dietz ließ es sich auch kulinarisch gut aushalten.

Man kann ihn wahrlich spüren, den besonderen Charme, der aus diesem kleinen Eckchen Forchheims ausgeht. Freundschaftlich und Herzlich war das Fest - für die Kunden und die Geschäftsleute selbst. Nachbarn, die füreinander da sind und sich gegenseitig unterstützen, so loben sich die dort ansässigen Ladenbesitzer und Wirte gegenseitig. Treu dem Motto: "Das Leben findet InnenStadt."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren