Forchheim
Unfall

Linienbus prallt in Forchheim auf Schulbus

Auffahrunfall am frühen Donnerstag Nachmittag inForchheim an der Ecke Nürnberger Straße/Paradeplatz: Ein Linienbus prallte auf einen Schulbus, der daraufhin jede Menge ölhaltige Servo-Lenkflüssigkeit verlor. Zwei Schülerinnen wurden leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Linienbus (l.) erwischte den Schulbus hinten rechts, aus dem Leck lief Flüssigkeit. Foto: Ekkehard Roepert
Der Linienbus (l.) erwischte den Schulbus hinten rechts, aus dem Leck lief Flüssigkeit. Foto: Ekkehard Roepert
+2 Bilder
Zahlreiche Schüler zückten ihre Handys, hielten das Geschehen fest und debattierten über die Unfallursache.
Wie ein Sprecher der Polizei Forchheim mitteilt, verletzten sich bei dem Aufprall zwei Schülerinnen leicht, die im hinteren Linienbus saßen. Zu dem Unfall kam es, weil der Schulbus "verkehrsbedingt gebremst" und der Fahrer des nachfolgenden Busses zu spät reagiert hatte.

Nach Einschätzung der Polizei ist bei dem Zusammenstoß der beiden Busse ein Schaden von rund 4000 Euro entstanden. Nachdem beim Schulbus die Servo-Lenkflüssigkeit ausgelaufen war, konnte der Fahrer den Bus nicht mehr steuern. Mitarbeiter der Stadt reinigten die Straße und banden die ölhaltige Flüssigkeit ab.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren