Forchheim
Unfall

Lastwagen bleibt an A 73-Brücke in Forchheim hängen

Am Dienstagmittag blieb ein Lastwagen in einer A 73-Autobahnbrücke in Forchheim hängen. Die Durchfahrt ist gesperrt und der Verkehr wird umgeleitet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein roter Tieflader blieb mit seinem geladenen Bagger am Dienstagmittag in einer Autobahnbrücke in Forchheim hängen. Foto: Ronald Heck
Ein roter Tieflader blieb mit seinem geladenen Bagger am Dienstagmittag in einer Autobahnbrücke in Forchheim hängen. Foto: Ronald Heck
+7 Bilder
Ein schwerer Verkehrsunfall mit Folgen für den Verkehr hat sich am Dienstag in der Äußeren Nürnbergerstraße/Siemensstraße in Forchheim ereignet. Ein Lkw mit ausländischem Kennzeichen blieb gegen 11.30 Uhr beim Durchfahren an der A 73-Autobahnbrücke, an der gerade gebaut wird, hängen.


Fahrer unterschätzt Höhe des geladenen Baggers

Ein 44-jähriger Mann fuhr mit seinem roten Sattelzug die Äußere Nürnberger Straße stadtauswärts. Auf dem Auflieger hatte er einen Bagger geladen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Forchheim hatte der Fahrer die Höhe des Baggers unterschätzt und blieb deshalb an der neuen Brücke der A 73 hängen. Es entstand erheblicher Schaden an der Brücke und dem Bagger.

Massive Stahlträger und andere Brückenteile lösten sich durch den Zusammenstoß und fielen auf den roten Tieflader, den Bagger und auf einen entgegenkommenden Lkw. Der am Unfall unbeteiligte Lastwagen blieb wegen der herabstürzenden Teile unter der Brücke stecken. Nach Polizeiangaben sind keine Personen verletzt worden.


Forchheimer Brücke nach Unfall gesperrt: Umleitung über Hans-Böckler-Straße

Die Bergungsarbeiten waren am Nachmittag noch nicht abgeschlossen. Die Äußere Nürnberger Straße unter der A 73-Brücke wurde für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird über die Hans-Böckler-Straße und die Willy-Brandt-Allee umgeleitet, erklärt Roland Brütting, der Chef des Straßenverkehrsamtes, der sich vor Ort selbst einen Eindruck von der Unfallstelle machte.


Sperrung bleibt mindestens eine Woche bestehen

Die Brückendurchfahrt muss aufgrund der Beschädigung auch bis auf Weiteres in beide Fahrtrichtungen für sämtlichen Fahrzeugverkehr total gesperrt werden. Die Sperrung wird mindestens eine Woche bestehen bleiben, schreibt das Straßenverkehrsamt.


Siemens-Mitarbeiter dürfen passieren

Sowohl der Verkehr stadteinwärts von der Firma Obi aus kommend, wie auch der Verkehr aus Forchheim heraus kann nicht mehr passieren. Mitarbeiter der dortigen Siemens-Niederlassung dürfen von Forchheim-Süd aus kommend über die Franz-Josef-Strauß-Straße zu ihrer Arbeit fahren, aus allen anderen Richtungen ist eine Einfahrt nicht möglich.

Derzeit werde noch geprüft, ob der Unfall womöglich die Stabilität der Autobahnbrücke beeinträchtigt hat, erklärt ein Polizeisprecher. Die Brücke ist eine von vier Autobahnbrücken, die die Autobahndirektion Nordbayern im Zuge des A 73-Ausbaus erneuert.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren