Kersbach
Brand

Kreis Forchheim: Vereinsheim brennt aus

Ein Raub der Flammen wurde am Dienstagabend ein Vereinsheim im Forchheimer Stadtteil Kersbach. Die Kriminalpolizei hat einen Verdacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehr löscht die  brennende Hütte. Foto: Freiwillige Feuerwehr Kersbach
Die Feuerwehr löscht die brennende Hütte. Foto: Freiwillige Feuerwehr Kersbach
+1 Bild

Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberfranken auf geschätzte 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Ein Zeuge wählte gegen 18.15 Uhr den Notruf und teilte das Feuer bei der großen Hütte des Gartenbauvereines am Ortseingang von Kersbach nahe der Baiersdorfer Straße mit. Rasch kamen die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Trotz der sofortigen Löscharbeiten brannte das Vereinsheim vollständig aus. Verletzt wurde niemand.

Vorsätzliche Brandstiftung

Der Kriminaldauerdienst aus Bamberg nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Aufgrund der derzeitigen Erkenntnisse gehen die Beamten von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Zeugen, die am Dienstagabend verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bei dem Vereinsheim am Ortsausgang von Kersbach Richtung Baiersdorf gesehen haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter Telefon 0951/9129-491.

Unglaublicher Vorfall bei einem Brand in einem Saunaclub: Während die Feuerwehr gegen ein Feuer kämpft, haben drei Männer den Feuerwehrleuten die Schläuche gestohlen, um sich gegenseitig nass zu spritzen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren