Forchheim
Busverkehr

Kreis Forchheim: Fahrpläne wegen Faschingsumzügen geändert

Aus Anlass der Faschingsumzüge im Kreis Forchheim kommt es zu einigen Änderungen im Buslinienverkehr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einige Bushaltestellen entfallen wegen Fasching. Foto: Josef Hofbauer/Archiv
Einige Bushaltestellen entfallen wegen Fasching. Foto: Josef Hofbauer/Archiv

Am Samstag, 2. März, verkehrt die Linie 206 von 13 bis 15 Uhr nur zwischen Forchheim (Bahnhof) und Hausen (Weststraße). Alle Haltestellen zwischen Hausen (Weststraße) und Zeckern müssen entfallen. Die Linie 216 kann von 13.15 bis 15.15 Uhr die Haltestellen Heroldsbach-Bahnhof und -Nord nicht bedienen.

Am Sonntag, 3. März, kann die Linie 389 mit Abfahrt 14.02 Uhr in Ebermannstadt sowie 15.43 Uhr in Pegnitz die Haltestellen Abzweig Etzdorf, "Gasthof zur Post" und Freibad in Gößweinstein nicht anfahren, als Ersatzhaltestelle dient die Haltestelle Am Büchenstock. Ebenso am Sonntag können auf der Linie 206 im Zeitraum 12.15 bis 16 Uhr alle Haltestellen in Forchheim (inkl. Burk) mit Ausnahme des Bahnhofs nicht bedient werden.

Am Dienstag, 5. März, können die Linien 209 und 211 in Neunkirchen am Brand von 14 bis 17 Uhr die Haltestellen Busbahnhof und Erlanger Straße nicht anfahren. Eine Ersatzhaltestelle wird an der Erlanger Straße/Einmündung Eggenweiherstraße eingerichtet. Die Linie 224 kann ebenso die Haltestelle Busbahnhof zwischen 13.45 und 17 Uhr nicht bedienen.

Im Einzelnen sind laut Hinweis des Landratsamtes die Aushänge an den jeweiligen Haltestellen zu beachten.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren