Eggolsheim
--ANZEIGE--

Kirchweih Eggolsheim

In der Marktgemeinde wird das ganze Wochenende mit gutem Essen, heißer Musik und wunderbaren Menschen gefeiert
Artikel drucken Artikel einbetten
Gemeinsam stellen die Kerwasburschen und -madla den Baum auf.   Fotos: Mathias Erlwein
Gemeinsam stellen die Kerwasburschen und -madla den Baum auf. Fotos: Mathias Erlwein
+2 Bilder

Die letzte große Kirchweih im Landkreis wird an diesem Wochenende in der Marktgemeinde Eggolsheim gefeiert. Die Pfarrgemeinde St. Martin Eggolsheim ist eine der ältesten Pfarreien der Erzdiözese Bamberg und begeht gemeinsam mit Rettern das Kirchweihfest. Die Marktgemeinde Eggolsheim lädt alle von Nah und Fern dazu ein mitzufeiern.

So schon wird wieder gefeiert

Ein buntes und vielfältiges Programm wird den Bürgern und vielen Gästen aus nah und fern an der Kirchweih mit geselligen Veranstaltungen, Brauchtumspflege und dem üblichen Kerwarummel geboten. Das muntere Kerwatreiben eröffnet die Eggolsheimer Dorfjugend bereits am Freitagabend, 26. Oktober, im Festzelt am Schwedengraben mit "Audiocrime". Am Samstagabend, 27. Oktober, spielen die "Los Chicolores" und zum Frühschoppen am Sonntag, 28. Oktober, unterhält "Holzphobie". Am Abend treten dann "Die Gerchli" auf. Zum Kerwa-Ausklang am Montag rundet "Blechhulza" das musikalische Programm ab.

Dem Bewahren alter Kerwa-Bräuche hat sich die Dorfjugend seit vielen Jahren verschrieben. Die Burschen holen am Samstag einen prächtigen Baum aus dem Wald, schmücken ihn mit bunten Bändern und stellen ihn dann - nach einer gemeinsamen Rundfahrt durch den Ort mit den Traktorfreunden - zu den Klängen des Eggolsheimer Musikvereins um 15 Uhr am Kriegerdenkmal auf. Am Sonntag ist der traditionelle "Betzentanz" angesagt. Er findet im Festzelt so gegen 15 Uhr statt. Natürlich sind alle herzlich eingeladen, das mitzuerleben.

Mit "Kulinarisches zur Kerwa" locken die "Eggolsheimer Drei" in die beheizte Scheune in der Hauptstraße. Auftakt ist hier bereits am Donnerstagabend mit der CSU-Schlachtschüssel ab 18 Uhr. Landrat Hermann Ulm wird das erste Fass Festbier dazu anstechen. Am Samstag spielen am traditionellen Kerwa-Abend die Brotzeitmusikanten auf. Sonntag und Montag geht es jeweils um 10 Uhr los, es gibt fränkische Spezialitäten wie Spanferkel und Schäuferla. Während der Kirchweihfeierlichkeiten ist in Eggolsheim die Hartmannstraße für den Verkehr gesperrt. Im Umgriff des alten Rathauses haben die Kerwa- Buden ihren Platz, um Süßigkeiten, Kinderspielsachen und viele andere Kinderträume anzubieten. Zahlreiche Fahrgeschäfte locken ebenfalls. Vom Autoscooter und Schiffschaukel bis hin zu Schießbuden und Kinderkarussell ist vielerlei geboten. Am Montag lädt der Bürgermeister Claus Schwarzmann die Kinder und Jugendlichen zum kostenlosen "Kütschlafoan" ein. Am Dienstag bieten sämtliche Fahrgeschäfte zum Ausklang der Eggolsheimer Kerwa einen Familien-Nachmittag an und locken mit verbilligten Preisen.

Mathias Erlwein

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.