Ebermannstadt
Beschluss

Kameras vermessen das Straßennetz in Ebermannstadt

Die Daten sollen die Beurteilung des Straßenzustandes ermöglichen und einen optimalen Einsatz der Finanzen für den Straßenbau und Unterhalt garantieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dieses Fahrzeug verspricht verifizierbare Daten zum Thema Straßen und Gehwege. Foto: eagle-eye technologies
Dieses Fahrzeug verspricht verifizierbare Daten zum Thema Straßen und Gehwege. Foto: eagle-eye technologies
+1 Bild

Exakt 85 Kilometer lang ist das Straßennetz von Ebermannstadt, das sich aus Ortsstraßen und Gemeindeverbindungsstraßen zusammensetzt. Um in Erfahrung zu bringen, in welchem Zustand die einzelnen Straßen sind, diskutierten die Mitglieder des Stadtrates über eine Zustands-Datenerfassung.

Die Stadt vertraut dabei auf das Geo-Informationssystem des Kemptener Anbieters Riwa. Der Marktführer in Bayern hat für Ebermannstadt bereits den Baumkataster erstellt. Niederlassungsleiter Artur Brei arbeitet dabei mit dem Berliner Ingenieur und Vermessungsbüro "Eagle Eye" zusammen.

Die Details erläuterte Alexander Gumnior von "Eagle Eye Technology". So soll ein mit zwölf Kameras bestückter Vermessungswagen die Strecke abfahren und alle relevanten Daten erfassen. "Wir drehen kein Video", versicherte Gumnior. Alle fünf Meter entstehen mit Hilfe von Laserscannern zwölf Aufnahmen, die sowohl die Straße, als auch die Gehsteige und Parkflächen erfassen.

Optimale Übersicht

Danach werden die Mitarbeiter des Bauhofes auf den Quadratmeter genau wissen, wie viel asphaltierte Flächen Ebermannstadt hat. Sogar die Anzahl der Verkehrsschilder kann ermittelt werden. Die Daten werden in das Geo-Informationssystem der Firma Riwa eingepflegt. Damit kann der aktuelle Zustand der jeweiligen Straße ermittelt werden. Nach den Empfehlungen des "Erhaltungsmanagements für Innerortsstraßen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen wird der Straßenzustand nach einer Notenskala von eins bis acht bewertet. Note eins und zwei steht dabei für neu, bzw. eine hervorragende Qualität, sieben und acht signalisieren dringenden Handlungsbedarf.

Dieses System, so versicherte Artur Brei auf Nachfrage, sei dem menschlichen Auge deutlich überlegen. Während ein Bauhof-Mitarbeiter lediglich einen Riss erkennen könne, erlaube das Verfahren auch Rückschlüsse auf den Unterbau.

Gelder effektiv einsetzen

Ziel ist es, die Instandsetzung den Straßen und den Straßenunterhalt zu optimieren. Nach und nach soll eine lückenlose Historie sämtlicher Straßen aufgebaut werden. Das System soll dabei helfen, die Finanzmittel für den Straßenunterhalt möglichst effektiv einzusetzen. Manchmal, so Alexander Gumnior, sei es sinnvoller, die Gelder in die Sanierung einer Straße zu stecken, die mit geringem Aufwand zukunftsfähig gemacht werden kann. Ein Neubau verschlinge hohe Summen und führe dazu, dass notwendige andere Maßnahmen aufgeschoben werden und größere Schäden entstehen, deren Behebung wiederum sehr teuer ist.

Laut Artur Brei könne bei der Ausschreibung von Straßenbaumaßnahmen problemlos auf die zu ermittelnden Daten zurückgegriffen werden.

Alternative vermisst

"So bekommen wir endlich einen immer aktuellen Stand der Bewertung unserer Straßen", jubelte Stadtrat Ludwig Brütting (FW), der sich dankbar zeigte, dass diese Lösung vorgestellt wurde. Bislang, so Brütting habe in jeder Legislaturperiode nur eine subjektive Bewertung der Straßen gegeben. Endlich würden die Daten objektiv ermittelt und stets fortgeschrieben. Das sah auch der Rest des Stadtratsgremiums so. Lediglich Christian Sponsel (MOG) vermochte den Mehrwert des neuen Verfahrens nicht zu entdecken. Ohne die Kosten zu kennen, könne er der Vermessung nicht zustimmen. Er beklagte, dass keine Alternative zur geplanten Datenfassung aufgezeigt wurde. Bürgermeisterin Christiane Meyer hielt dagegen,dass es erst einmal um einen Grundsatzbeschluss gehe. Über die Kosten werde in nicht-öffentlicher Sitzung diskutiert. Eine breite Mehrheit sprach sich schließlich für die Datenerhebung durch das Messfahrzeug aus.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren