Forchheim
AfD

Höcke lockt mehr Gegendemonstranten als AfD-Anhänger nach Forchheim

Björn Höcke von der Alternative für Deutschland (AfD) ist am Mittwochabend in Forchheim aufgetreten. Das rief viele Gegendemonstranten auf den Plan.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Jennifer Hauser
Foto: Jennifer Hauser
+10 Bilder
Überzeugte Demokraten, Krawalltouristen, AfD-Anhänger und Schaulustige tummelten sich am Mittwochabend rund um den Forchheimer Paradeplatz, der von einer Vielzahl an Polizisten gesichert wurde. Kein Wunder, denn die AfD hatte Björn Höcke eingeladen, der zum neurechten Spektrum seiner Partei zählt.
Der hochumstrittene Auftritt hatte in der vergangenen Woche, kurz nach Bekanntwerden der Veranstaltungsverlegung nach Forchheim, eine große Menge an Gegendemonstranten auf den Plan gerufen. Ludwig Preusch vom Bündnis "Bunt statt Braun" zeigte sich am Abend mit der Anzahl der Gegendemonstranten zufrieden: "Es sind fast drei Mal so viele gekommen, wie wir erwartet hatten."

Damit waren die Gegendemonstranten klar in der Überzahl, auch wenn zum Redaktionsschluss am Mittwochabend noch keine offiziellen Zahlen vorlagen. Zu hören war Höcke übrigens nur in den vorderen, von der Polizei gesicherten, Reihen. Wer außerhalb der Absperrung war, konnte durch die vielen Pfiffe und Buh-Rufe kaum etwas verstehen.


Einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung und die Gegendemonstranten lesen Sie am Donnerstag auf inFranken.de
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren