Forchheim

Grüffelo lässt die Augen der Forchheimer Kindergartenkinder strahlen

Beim bundesweiten Vorlesetag kam prominenter Besuch in den Kindergarten St. Josef in Forchheim und begeisterte die Kleinen mit bunten Geschichten aus den beliebtesten Büchern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Michael Hofmann liest den Kindern die Geschichten von Rabe Socke vor.   Fotos: Miriam Günther
Michael Hofmann liest den Kindern die Geschichten von Rabe Socke vor. Fotos: Miriam Günther
+4 Bilder
Die kleinen Kulleraugen sind gespannt auf den Raben Socke in Nele Moosts Buch "Alles mutig! oder ein bisschen Schiss hat doch jeder" gerichtet. Als Michael Hofmann (CSU), Mitglied des Landtages, den Titel eines der Bücher neben ihm vorliest, wird bereits gekichert. Diese Geschichten haben sich die Kinder des Kinderhauses St. Josef schon im Voraus ausgesucht und bereitgelegt.

Der Politiker, der Vater von zwei Töchtern ist, liest ihnen die Abenteuer des Raben Socke vor und krächzt mit verstellter Stimme. Die wird dabei mal lauter und mal leiser, während die begeisterten Kleinen dem Vorleser lauschen, wie es weiter geht. Lebendig wird dann auch noch aus anderen Büchern, wie beispielsweise "Kleiner Eisbär, wohin fährst du?" von Hans de Beer vorgelesen.

Kinder für das Lesen begeistern

Hintergrund des Spektakels im Kindergarten ist der bundesweite Vorlesetag am 21.November. Ziel dieses seit 2004 bestehenden Tages ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen bereits im frühen Kindesalter zu wecken. Vorleseorte sind unter anderem Bibliotheken, Schulen und Buchhandlungen, aber auch Kindergärten wie St. Josef in Forchheim. Neben zahlreichen Müttern, Vätern und auch Großeltern meldeten sich bundesweit auch viele Prominente und Politiker als Vorleser, so auch Hofmann.

Auf die Anfrage des Kinderhauses St. Josef, ob er den Kleinen vorlesen möchte, sagte er direkt zu. "Es ist wichtig, den Kindern vorzulesen und damit als Vorbild zu dienen, zumal es sich deutlich auf das sprachliche Vermögen der Kinder auswirkt", sagt Hofmann. "Ich selbst habe meinen Kindern täglich abends vorgelesen."
Auf die Frage nach dem nächsten Buch sind sich die Kleinen einig und rufen im Chor: "Grüffelo!"

Pfarrer Klaus Weigand greift schnell nach dem Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson und macht es sich, umringt von gespannten Zuhörern, in der Leseecke gemütlich. Er liest die Geschichte von der kleinen Maus und dem großen Monster. Dabei freuen sich die Kindergartenkinder sichtlich und lachen über die verstellte Stimme und wilde Gestik und Mimik des Pfarrers. Ähnlich begeistert werden auch die anderen Bücher angenommen und ihre Erzählungen mitverfolgt. "Es ist schön, den Kindern vorzulesen", sagt Klaus Weigand erfreut.

Am besten täglich vorlesen

Rainer Esser, Geschäftsführer der Zeit-Verlagsgruppe, betont im Rahmen einer Vorlesestudie 2014: "Wir müssen Eltern dazu motivieren, ihren Kindern am besten täglich vorzulesen." Dieser Studie zufolge lesen mindestens 31 Prozent der Eltern ihren Kindern selten oder gar nicht vor, obwohl das nachweislich Gespräche anregt und die familiäre Bindung fördert.

"Bücher wieder voll im Trend"

Im Kindergarten St. Josef haben die Kinder viel Bezug zu Büchern in den zahlreichen Leseecken der Einrichtung. "Bücher sind wieder voll im Trend", beobachtet Kerstin Neubauer, die Leiterin des Kinderhauses. Fast wöchentlich kommen Lesemamas, -omas und gelegentlich auch Lesepapas zu ihnen, um dem Nachwuchs aus zahlreichen Büchern vorzulesen, die für sie in den einzelnen Gruppenräumen frei zugänglich sind. "Die Kinder nehmen sich von selbst Bücher und wollen, dass man ihnen vorliest", erzählt Kerstin Neubauer.

Auch Reiner Büttner, SPD-Kreisvorsitzender Forchheims, kommt spontan in das Kinderhaus, um im Rahmen des elften Vorlesetages einige Geschichten zu lesen. Darüber freuen sich die Kinder und wünschen sich direkt "Lieselotte macht Urlaub" von Alexander Steffensmeier.

Gespannt hören sie ihm zu, wie er mit schriller Stimme die Abenteuer der Kuh Lieselotte erzählt und dabei abwechselnd lauter und leiser wird.

Nach jeder Geschichte spricht der leidenschaftliche Vorleser mit seinen kleinen Zuhörern über die behandelten Themen und animiert sie zum Weiterdenken. Dabei stellen die Kinder auch immer wieder Fragen und erzählen von eigenen Erlebnissen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren