Gaiganz
Vereinsjubiläum

Gesangverein Gaiganz feiert 125 Jahre mit 125 Mitgliedern und vielen Gästen

Der Gesangverein Gaiganz feierte sein 125. Jubiläum im Rahmen des Gruppensängerfestes der Sängergruppe Baiersdorf. Der Umweltminister bekam ein Lied.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Gesangverein Gaiganz beim Auftritt, am Klavier Barbara Dittrich Foto: Dagmar Niemann
Der Gesangverein Gaiganz beim Auftritt, am Klavier Barbara Dittrich Foto: Dagmar Niemann
+1 Bild

Vor 125 Jahren gründeten 13 sangesfrohe Gaiganzer in einem Gasthaus im Dorf den Gesangverein Gaiganz mit dem Beinamen "Zufriedenheit". Damals war das eine rein männliche Angelegenheit: Der Männerchor wurde von einem Mann geleitet, und auch der Vorstand war männlich besetzt. Schließlich lebte man noch in der Kaiserzeit, und die Gleichberechtigung der Geschlechter war lediglich der Traum einiger fortschrittlicher Personen und politischer Gruppierungen.

Das hat sich inzwischen grundlegend geändert, wie Maria Wagner, Vorsitzende des Vereins, unterstrich: Seit 2005 singen musikliebende Männer und Frauen gemeinsam in einem gemischten Chor; Chorleitung und Vorstand sind in weiblicher Hand; lediglich das Amt des Kassiers hat ein Mann inne. Derzeit hat der Verein 125 Mitglieder, 33 aktive Sänger sowie 18 Nachwuchskräfte, die im Kinder- und Jugendchor aktiv sind. Für ein Dorf mit 370 Einwohnern ist das durchaus beeindruckend, zeigt es doch, dass hier die Freude an der Musik, der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft und der Spaß am Feiern wichtig genommen werden.

Viele Helfer

So wurde der GV-Vorstand bei der Organisation der Jubiläumsfeier von vielen Helfern unterstützt. Auf dem Dorfplatz unweit der Kirche war das Festzelt aufgebaut; ringsherum Tische und Bänke, Getränkeausschank, Bratwürstchen-Grill, Kuchenangebot. Beim Stammtisch am Vormittag sorgte die Blaskapelle Gaiganz für frohe Stimmung. Dieser Teil der Veranstaltung war vor allem der Ehrung verdienter GV-Mitglieder gewidmet. Zusammen mit Maria Wagner überreichte der Vorsitzende der Sängergruppe Baiersdorf, Konrad Singer, Urkunden und Ehrennadeln. Altgediente Mitglieder erhielten außerdem noch einen Präsentkorb. Für 25 Jahre Sängertätigkeit wurden der Tenor Manfred Stein und der Bass Alfons Wagner geehrt. Besonderen Applaus erhielten Josef Meister und Franz Walz, die seit 50 Jahren mitsingen, sowie Rudi Wagner, der sogar seit 60 Jahren Sänger ist. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden 13 Personen geehrt, für 50 Jahre fünf und für 60 Jahre Richard Spörler, Vitus Wagner und Alfred Wieseckel.

Um 14 Uhr ging es mit dem musikalischen Festprogramm weiter. Als Ehrengäste begrüßte Maria Wagner Umweltminister Thorsten Glauber (FW), Landrat Hermann Ulm (CSU), Bürgermeisterin Kathrin Heimann (DEL) als Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich, Vertreter des Fränkischen Sängerbundes und der in 13 Sängerkreisen organisierten Chöre. Sieben Chöre der Sängergruppe Baiersdorf hatte man für die Ausgestaltung des musikalischen Programms gewinnen können, das unter dem von Maria Wagner für den Nachmittag gewählten Motto stand: "Musik macht uns gesund, klug und glücklich." Zu Beginn trat der Kinder- und Jugendchor Gaiganz auf. Unter Leitung von Barbara Dittrich und Carolin Dietz trugen die jungen Sänger Weisen vor wie "Schön ist es,auf der Welt zu sein", "Biene Maja" - ein Lied, das eigens für den Umweltminister ausgewählt worden war, wie Moderatorin Gisela Geyer betonte - und das "Oberfrankenlied". Nach den Grußworten der Ehrengäste brillierte der gastgebende GV Gaiganz mit einem von Barbara Dittrich arrangierten Jubiläums-Medley, einem die Zuhörer begeisterndem Potpourri bekannter und beliebter Melodien. Weiter ging es mit dem Egerländer Heimatchor Bubenreuth, dem Gesangverein Effeltrich, Gesangverein Poxdorf, "Cäcilia" Langensendelbach, der Sängerabteilung des Radler-Clubs 04 Möhrendorf und als Abschluss noch einmal der Jubiläumsverein. Den Schlusspunkt der offiziellen Veranstaltung setzte das von Publikum und Chören gemeinsam gesungene Lied "Der fränkische Wind".

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren