Mittelehrenbach
Musik

Gesang, der zum Träumen einlädt: Sommerkonzert in Mittelehrenbach

Das jährliche Sommerkonzert des Gesangvereins Mittelehrenbach hatte sein Motto "Unter der Sonne" erfüllt. Durch die musikalischen Darbietungen wurden die Zuhörer für einen Abend in südliche Urlaubsländer entführt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwunghaft singt der Gesangsverein "Unter uns Schlaifhausen" den "Mambo 1984" von Herbert Grönemeyer. Fotos: Franz Galster
Schwunghaft singt der Gesangsverein "Unter uns Schlaifhausen" den "Mambo 1984" von Herbert Grönemeyer. Fotos: Franz Galster
+6 Bilder

Einmal mehr bewies sich die Aula der Grundschule von Mittelehrenbachals ein idealer Musiksaal mit hervorragender Akustik. Der Gesangverein Mittelehrenbach hatte zum jährlichen Sommerkonzert geladen unter dem Motto "Unter der Sonne". Vorsitzender Helmut Winter begrüßte unter den Ehrengästen unter anderen den zweiten Vorsitzenden der Sängergruppe Forchheim Ost, Helmut Schübel, sowie Landrat Hermann Ulm und seinen Stellvertreter Otto Siebenhaar.

Gesangsvereine beweisen sich

Durch das Programm führte, wie in den vergangenen Jahren, Cornelia Radzuhn. Die Gesamtleitung hatte Alexander Ezhelev. Mit dem Lied "Seid gegrüßt, ihr Lieben Gäste" eröffneten die Mittelehrenbacher unter seiner Leitung auch den bunten Reigen.

An bekannte Songs von Udo Jürgens, wie "Zeig mir den Platz an der Sonne" oder "Mit 66 Jahre..." wagte sich anschließend die Singgemeinschaft Pretzfeld unter Udo Reinhard. Beim Lied "Ein Likörchen für das Frauenchörchen" stimmten die Zuhörer mit rhythmischen Klatschen ein.

Überhaupt waren an diesem Abend sehr eingängige Lieder geboten, die die Zuhörer immer wieder einbanden. So auch beim bewegt vorgetragenen Klavierstück mit vier Händen. Gulnara Büttner und Alexander Ezhelev interpretierten gemeinsam am Klavier lebhaft und rhythmisch den Radetzkymarsch von Johann Strauß. Ein besonderes Highlight für die Musikfreunde.

Der Gesangverein "Eintracht" Forchheim, dirigiert von Melanie Lokotsch trug bekannte Volksweisen wie "Muss i denn" oder "Als wir jüngst in Regensburg waren" vor. Mit dem Parkplatzproblem, wie es Herbert Grönemeyer in Mambo 1984 beschreibt, beschäftigte sich der Gesangverein "Unter Uns" Schlaifhausen unter Leitung von Christiane Weigh, wo die Sonne brennt, es im Auto heiß ist, man keinen Parkplatz findet und der Schatz verzweifelt warten muss.

Zum Motto gibt es südliche Titel

In eine ganz andere Welt entführte der Gospelchor "just wanna sing" Forchheim mit Regina Klatte. Er interpretierte Songs wie "Now at Thema - Name of Jesus". Am Ende demonstrierte Alexander Ezhelev, bekannt für strenge und sehr professionelle Arbeit, mit seinen Mittelehrenbacher Sängern nochmals die Sangeskunst. Er entführte die Zuhörer mit lebhaften Titeln wie "Unter südlicher Sonne - Adelita" nach Mexiko oder nach Italien mit "Funiculi-Funicula", einem neapolitanischen Lied von Hans Bradtke. Sie beendeten den Abend mit dem Ohrwurm "Sierra Madre del Sur". Gulnara Büttner begleitete den Chor am Klavier.

Donnernder Applaus und Zugabeforderungen bewiesen, die Sänger hatten die Seele der Zuhörer erreicht. "Sehr unterhaltsam und abwechslungsreich, nicht überzogen", fand Helmut Schübel den langen Sängerabend. Er bewunderte die Sänger in den Chören, die mit viel Engagement und sichtbarer Freude an der Musik mitwirkten. Am Ende dankte Helmut Winter allen aktiven Sängern für einen gelungenen Abend. Die freiwillige Spende am Ausgang dient der Beschaffung von Notenmaterial.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren