Hallerndorf
Kommunalwahl

Gerhard Bauer will Bürgermeister von Hallerndorf werden

Die Wählergemeinschaft Hallerndorf setzt bei den Kommunalwahlen 2020 auf Gerhard Bauer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gerhard Bauer Foto: privat
Gerhard Bauer Foto: privat

Den amtierenden Gemeinderat Gerhard Bauer wird die Wählergemeinschaft Hallerndorf in ihrer Aufstellungsversammlung am Montag, 18. November, um 19 Uhr in der Brauereigaststätte Rittmayer als ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2020 in der Gemeinde Hallerndorf vorschlagen. Dies gab sein Gemeinderatskollege Werner Fischer offiziell bekannt.

"Der verheiratete dreifache Familienvater ist fest in seiner Heimat, der Gemeinde Hallerndorf und dem unteren Aischgrund verwurzelt", betont Werner Fischer, "seine echte, ehrliche, kompetente und bodenständige Art machen Gerhard Bauer zu einem aussichtsreichen Kandidaten für das Bürgermeisteramt. Wir sind begeistert, dass sich der Gerhard dafür entschieden hat, sich für das Wohl der Gemeinde Hallerndorf mit allen Ortsteilen zu engagieren. Die Voraussetzungen dafür erfüllt er allemal."

Bauer sei laut Pressemitteilung der Wählergemeinschaft in der Gemeinde Hallerndorf bekannt für seine Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen: Dafür spreche sein ehrenamtliches Engagement als Gemeinderat, Verbandsrat im kommunalen Abwasser- und Wasserzweckverband, Vorsitzender des Fischereivereins Hallerndorf, Zweiter Vorsitzender des Vereins Zufriedenheit Hallerndorf und die Mitgliedschaft in weiteren örtlichen Vereinen wie freiwilliger Feuerwehr und Sportverein. Dies zeige, dass der zukünftige Kandidat für das Bürgermeisteramt ein "kommunikativer, nahbarer Typ" sei, dem der gesellschaftliche und soziale Zusammenhalt ein wichtiges Anliegen sei. Seine Freunde und Mitstreiter würden den 47-Jährigen als "gesellschaftlich und familiär geprägt und emotional geerdet" erleben.

Sachgebietsleiter in Forchheim

Voraussetzungen für das Bürgermeisteramt bringe Gerhard Bauer auch durch seine einschlägige berufliche Erfahrung im öffentlichen Dienst mit: Seit 20 Jahren ist er bei der Stadt Forchheim beschäftigt und im Stadtbauamt Leiter des Sachgebietes "Geodatenverwaltung und Sonderprojekte". Schwerpunkte seiner Arbeit sind Themen wie Digitalisierung, städtebauliche Entwicklungskonzepte, Bauleitplanung und die Entwicklung von Wohnbau- und Gewerbegebieten.

Mit diesen Qualifikationen sei Bauer bestens für die anstehenden Aufgaben und künftigen Projekte in der Gemeinde Hallerndorf gewappnet. Gerhard Bauers berufliche Tätigkeit und seine ehrenamtliche Arbeit im Gemeinderat und in örtlichen Vereinen seien Voraussetzung und Garantie dafür, dass Bauer großes Verständnis für die Anliegen der Bürger mitbringe. "Und darum kann sich Gerhard Bauer der vollen Unterstützung der Wählergemeinschaft Hallerndorf sicher sein", sagt Werner Fischer.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren