Forchheim
Event

Für Marathon bestens gerüstet

Am Sonntag, 1. September, starten in Ebermannstadt die Läufer zum Fränkische-Schweiz-Marathon. Die B 470 wird gesperrt. Eine logistische Herausforderung.
Artikel drucken Artikel einbetten
30 Fahrräder finden auf dem Bus-Anhänger Platz. Tourismusverband STD
30 Fahrräder finden auf dem Bus-Anhänger Platz. Tourismusverband STD

Entsetzt zeigte sich FT-Leserin Heike Niggemann über den Artikel "Agilis-Busse statt Bahn". "Das geht doch nicht am autofreien Sonntag, wenn sehr viele Leute und Sportler zum Fränkische Schweiz-Marathon (FSM) ihr Fahrrad mit nach Ebermannstadt nehmen wollen, um den Tag auf der Genussmeile genießen zu können", findet sie.

Bis zu 20 Fahrräder auf einmal im Agilis-Reisebus? Und dann noch die Sportler, Zuschauer und Genießer? "Da muss eine Lösung her", fordert die FT-Leserin.

Sind vorbereitet

Die Agilis sei sich dieser Problematik bewusst, bestätigt eine Sprecherin des Unternehmens auf Anfrage. Nach Rücksprache mit dem Veranstalter des FSM habe die Agilis-Betriebsplanung zusätzlich zum Bus, der um 7.30 Uhr den Bahnhof Forchheim in Richtung Ebermannstadt verlässt, drei weitere Busse geordert.

Um dem Ansturm von Radlern gerecht zu werden, wurde der stündlich verkehrende Schienen-Ersatzbus mit einem Fahrrad Anhänger ausgestattet. Hier finden 30 Drahtesel Platz. "Das sind fast doppelt so viele, wie üblicherweise in einem Zug der Agilis Platz finden", so die Unternehmens-Sprecherin. Sie verweist darauf, dass die Startnummer für den Fränkische Schweiz-Marathon gleichzeitig als Fahrschein gilt. Dies trifft auch für die Buslinien des VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) zu. Selbstverständlich gilt diese Regellösung auch für alle, die sich für den Halbmarathon oder den Zehn-Kilometzer-Lauf angemeldet haben.

Bundesstraße bis 18 Uhr gesperrt

Anlässlich des autofreien Sonntags am Sonntag, 1. September, ist die B 470 zwischen Weilersbach und Pottenstein für alle Kraftfahrzeuge von 7 bis 18 Uhr gesperrt. Auch die Strecke der Staatsstraße 2191 zwischen Behringersmühle und Waischenfeld ist bis zur Kreisstraße BT 35, Einmündung Rabeneck gesperrt.

Das Teilstück B 470 Pottenstein -- Behringersmühle sowie das Teilstück der Staatstraße 2191 (zwischen Rabeneck und Behringersmühle) ist während der gesamten Sperrung frei für Radfahrer und Fußgänger - somit ganztags autofrei! Das Gleiche gilt für die Strecke B 470 Weilersbach ab der Einmündung Forchheimer Straße bis zur Wende (Kreuzung) bei Weilersbach.

Auf der für den Marathonlauf benutzten Strecke sind die Fahrbahnen ab 7 Uhr für Radfahrer und Fußgänger gesperrt! Die Freigabe dieser Strecken für Radfahrer und Fußgänger erfolgt etappenweise nach dem "Besenwagen". Wer vorher hier läuft oder mit dem Rad oder Skates fährt bzw. die Strecke quert, kann die Teilnehmer des Marathons sowie die Helfer gefährden! Den Ordnungskräften ist hier unbedingt Folge zu leisten.

Als erstes starten am Sonntag in der Ortsmitte von Ebermannstadt auf der B 470 um 8.30 Uhrdie Handbiker. Fünf Minuten später folgen die Teilnehmer des Inlineskating-Marathon. Um 8.40 machen sich diev vMarathonlaufer und die Teilnehmer am Staffel-Marathon auf die Strecke. Um 9.20 Uhr starten die Absolventen des Halbmarathon und die Teilnehmer am Zehn-Kilometer-Lauf.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren