Forchheim
Unglück

Fünfjähriger auf Sportinsel in Forchheim wiederbelebt

In Forchheim ist ein Junge in tieferes Wasser geraten und drohte zu ertrinken. Ersthelfer reagierten vorbildlich und zogen den Fünfjährigen aus dem Wasser.
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Ersthelfer haben in Forchheim einen Jungen vorm Ertrinken gerettet. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa
Drei Ersthelfer haben in Forchheim einen Jungen vorm Ertrinken gerettet. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa

Ersthelfer retten Fünfjährigen in Forchheim vor dem Ertrinken: Aufgrund der vorbildlich schnellen Reaktion dreier Ersthelfer konnte am Samstagnachmittag auf der Sportinsel in Forchheim Schlimmeres verhindert werden.

Sportinsel Forchheim: Junge läuft in tieferes Wasser und droht zu ertrinken

Ein Fünfjähriger war beim Spielen neben der Kneipp-Anlage ins Wasser gelaufen, da er vermutlich in der Annahme war, dass das Wasser dort flach sei. Womit er allerdings nicht rechnete, war, dass er dort nach einigen Metern nicht mehr stehen konnte. Der Junge, welcher drohte zu ertrinken, wurde umgehend aus dem Wasser gezogen und konnte wiederbelebt werden.

Lesen Sie auch: Tochter findet ihren Vater schwer verletzt neben Kreisverkehr in Franken - was ist passiert?

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.