Unterleinleiter

Fränkische Schweiz: Alwin Gebhardt stellt sich zur Wahl

Die Demokratische Wählervereinigung hat ihre Liste für die Kommunalwahl in Unterleinleiter/Dürrbrunn aufgestellt. Und sie hat einen Bürgermeisterkandidaten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kandidaten der DVV Foto: privat
Die Kandidaten der DVV Foto: privat
+1 Bild

Die Demokratische Wählervereinigung (DWV) hat in ihrer Aufstellungsversammlung in Unterleinleiter mit einer Gegenstimme Alwin Gebhardt zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gewählt. Zu seiner Motivation, sich für dieses Amt aufstellen zu lassen, sagt Gebhard: "Für mich ist wichtig, dass in einer Gemeinde ein zweiter Kandidat aufgestellt wird, denn sonst braucht man ja gar nicht zur Wahl zu gehen. Ich möchte den Bürgern die Möglichkeit geben, auch wirklich ein Wahlrecht zu haben."

Der 57-jährige Dürrbrunner sieht sich gleichermaßen auch als "Ladara", denn er habe laut Pressemitteilung auch über 20 Jahre in Unterleinleiter gelebt und sich engagiert. Alwin Gebhardt fühle sich beiden Ortsteilen verbunden, und sie lägen ihm "am Herzen".

Der gelernte Bankkaufmann arbeitet derzeit als Bezirks-Vertriebsleiter bei den Maltesern Bamberg und würde seine Arbeitszeit dort reduzieren , um sich den Aufgaben eines Bürgermeisters entsprechend widmen zu können. Ihm sei dabei wichtig, genügend Zeit für das Gespräch mit den Bürgern zu haben: "Ich will zuhören, um die Anliegen der Leute zu verstehen, und wenn einer viermal wegen der gleichen Sache kommt, so möchte ich auch Zeit und Verständnis für ihn haben."

Die anstehenden Themen wie das in die Jahre gekommene Straßennetz sowie die Kanal- und Wasserleitungen mit den damit verbundenen finanziellen Belastungen auch für die Bürger wurden auch schon von den anderen Wahlgruppierungen angesprochen. Alwin Gebhard meint dazu: "Es wird keine einfache Periode für den künftigen Bürgermeister, doch ich stelle mich dieser Aufgabe gerne." Angehen wolle er diese Herausforderung jedenfalls mit Bürgernähe, Transparenz und mit möglichst gemeinsam gefundenen Entscheidungen.

Kompetenzen bündeln

Dass man gemeinsam zu besseren Lösungen kommen könne, wenn verschiedene Kompetenzen gebündelt würden, wurde durch einen Beitrag des jungen DWV-Listenkandidaten Michael Trautner bei seiner Vorstellung deutlich. Er ging er auf den "enormen Investitionsstau" in dem genannten Bereich ein und erläuterte, wie sich durch eine koordinierte Sanierung der technischen Infrastruktur teilweise erhebliche Einsparungspotenziale ergäben. Durch ein ganzheitliches Sanierungskonzept könnten unter anderem Kosten für die Erdarbeiten, die Entsorgung sowie für die Straßenwiederherstellung eingespart werden. Verfügbare Fördermittel müssen konsequent abgerufen werden.

Bürgernähe solle dabei nicht nur eine leere Worthülse bleiben. Als eine Maßnahme dazu will Gebhard möglichst Teile der Verwaltung (VG Ebermannstadt) wieder ins Rathaus zurückholen. Er möchte präsent sein, feste Sprechzeiten haben und das Rathaus solle barrierefrei sein. Eine Herausforderung bleibe die Abwanderung junger Familien wegen fehlender Grundstücke, obwohl es in beiden Ortsteilen zahlreiche Bauplätze und Leerstände gebe. Es gelte, Platz für benötigten Wohnraum zu schaffen, und darüber hinaus wäre auch Platz für mehr Parkplätze möglich.

In ihrer Begrüßungsrede machte Gabriele Aign deutlich, dass es dringend notwendig sei, künftig mehr junge Menschen an politischen Entscheidungen zu beteiligen. Die "Alten" in den Gremien sollten öfter Platz machen. Mehr Platz solle auch den Frauen gemacht werden. "Derzeit sitzen in unserem Gemeinderat zwei Frauen bei 13 Mitgliedern, und das entspricht ja überhaupt nicht der Wirklichkeit in unserer Gemeinde."

Auf der Liste der DWV treten einige junge "Politneulinge" an. Unter den 19 Kandidaten sind zehn Frauen, wobei sich drei auf den ersten fünf Listenplätzen befinden.

Die Liste

Die DVV-Liste: 1. Alwin Gebhardt, 2. Ernst König, 3. Julia Schüpferling, 4. Tanja Hofmann, 5. Gabriele Aign, 6. Michael Trautner, 7. Jens Jarothe, 8. Elvira Mohr, 9. Vanessa Erlwein, 10. Johanna Erlwein, 11. Karoline Seibt-Schuhmann, 12. Florian Aign, 13. Christian Fuchs, 14. Ralf Jochen Hiemisch, 15. Andreas Schnell, 16. Astrid Kellner, 17. Hanna Knoll, 18. Anja König, 19. Reinhold Knörl.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren