In der Bammersdorfer Straße kam es laut Polizeibericht am Dienstag in den frühen Morgenstunden zu einem Streit zwischen einer 18-Jährigen und einem 20-Jährigen. Die 18-Jährige, die bei einer Bekannten übernachtete, konnte nicht schlafen und verabredete sich über Whatsapp mit dem 20-jährigen Bekannten.

Nachdem am vereinbarten Treffpunkt die 18-Jährige dem Bekannten erklärte, dass sie dessen Zuneigung nicht erwidert, schlug ihr dieser mit einer mitgeführten Softairwaffe ins Gesicht. Der 20-Jährige konnte schließlich von der verständigten Streife an seiner Wohnanschrift angetroffen und die Tatwaffe sichergestellt werden. Er wird sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.